Bier

Neue Biersorte: Stauder bringt das „Bierchen“ auf den Markt

Die Brauereichefs Dr. Thomas Stauder (links) und Axel Stauder mit dem „Bierchen“

Foto: Stauder

Die Brauereichefs Dr. Thomas Stauder (links) und Axel Stauder mit dem „Bierchen“ Foto: Stauder

Essen.   Die Essener Brauerei Stauder hat ihre neue Biersorte vorgestellt. Das „Bierchen“ schmeckt fruchtig-hopfig und soll schon bald erhältlich sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Geheimnis um die neue Biersorte der Essener Brauerei Strauder ist gelüftet: Die Privatbrauerei hat am Montagabend ihr neues Flaschenbier präsentiert. Die neue Sorte trägt den Namen „Bierchen“ und soll laut Stauder fruchtig und hopfig zugleich schmecken.

Über Monate hat Brauereichef und Brauingenieur Axel Stauder nach eigenen Angaben mit seinen Braumeistern an der Rezeptur gearbeitet. Diese enthält auch zwei neue Zutaten: „Bei der Kalthopfung fügen unsere Braumeister nach dem Gärprozess zusätzlich die Hopfensorten Citra und Simcoe hinzu“, erklärt Axel Stauder. Dadurch erhalte das „Bierchen“ auch eine Note von Limette und Grapefruit.

Name des neuen Stauders war bis zuletzt geheim

Der Name des naturtrüben Bieres wurde bis zuletzt unter Verschluss gehalten. „Wir hoffen, dass unser Bierchen viele neue Freunde gewinnen wird“, erklärte Dr. Thomas Stauder bei der Präsentation. Laut Markentigleiterin Miriam Seroneit soll die neue Biersorte noch in dieser Woche in die Distribution gehen..

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik