Polizeieinsatz

Nach Sexualdelikt – SEK nimmt mutmaßlichen Täter (18) fest

Weil man befürchtete, der mutmaßliche Täter könne bewaffnet sein, kam ein Spezialeinsatzkommando der Polizei zum Einsatz und nahm den Täter fest.

Weil man befürchtete, der mutmaßliche Täter könne bewaffnet sein, kam ein Spezialeinsatzkommando der Polizei zum Einsatz und nahm den Täter fest.

Foto: Foto: Justin Brosch

Essen.  Vier Tage nach einer Sexual-Straftat hat ein Spezialkommando der Polizei den mutmaßlichen Täter in einer Shisha-Bar gefasst. Er ist 18 Jahre alt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Spezialeinsatzkommando der Essener Polizei hat am Donnerstagnachmittag in einer Shisha-Bar an der Kastanienallee einen 18-jährigen Mann festgenommen. Dem jungen Deutsch-Libanesen wird ein Sexualdelikt vorgeworfen, mutmaßliches Opfer, so bestätigte ein Sprecher der Polizei, sei eine 19-jährige Deutsche, Tatort eine Wohnung in der Innenstadt.

Das SEK wurde für den Zugriff eingesetzt, weil der Verdacht im Raum stand, der Tatverdächtige sei womöglich bewaffnet. Parallel zur Festnahme durchsuchten Kripobeamte zwei Wohnungen im Stadtgebiet, um Beweismittel zu sichern. Der Tatverdächtige soll am Freitag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben