Kunstausstellung

Museum Folkwang verschiebt große Keith-Haring-Ausstellung

Eines der Ausstellungsstücke, die das Museum Folkwang nun erst im August zeigen kann: Keith Haring "Untitled" von 1981.

Eines der Ausstellungsstücke, die das Museum Folkwang nun erst im August zeigen kann: Keith Haring "Untitled" von 1981.

Foto: Museum Folkwang

Essen.  Das Museum Folkwang in Essen muss vier Ausstellungsprojekte wegen der Corona-Pandemie verschieben. Die Keith-Haring-Schau soll im August starten.

Die Corona-Pandemie wirbelt nun auch den Ausstellungsplan im Museum Folkwang gehörig durcheinander. Vier große Ausstellungsprojekte müssen wegen der aktuellen Covid-19-Situation verschoben werden. So soll die für Ende Mai angesetzte Retrospektive des US-amerikanischen Künstlers Keith Haring nun erst am 20. August eröffnet werden.

Die Laufzeit des Ausstellungshighlights verlängert sich nach Museumsangaben entsprechend bis zum 29. November.

Diese Ausstellungen sind ebenfalls betroffen

Ebenfalls von den Verschiebungen betroffen ist die Schau "Rettet die Liebe! Internationale Plakate gegen Aids", die nun vom 21. August bis 29. November läuft. Die Martin Kippenberger-Ausstellung "The Happy End of Franz Kafka’s ‘Amerika" wird erst vom 29. Januar bis zum 2. Mai 2021 gezeigt. Die Ausstellung "Federico Fellini – Von der Zeichnung zum Film" wird in den Herbst 2021 verlegt.

Planmäßig stattfinden sollen allerdings die Projekte der Fotografische Sammlung und die 100-Beste-Plakate-Schau im Juli. Auch das Architektur-Projekt "Und so etwas steht in Gelsenkirchen … – Kulturbauten im Ruhrgebiet nach 1950" startet wie vorgesehen am 11. September.

Mehr Infos: www.museum-Folkwang.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben