Oktoberfest

Mickie Krause kommt zum Rü-Oktoberfest nach Essen

Ob Schatzi ihm dieses Mal endlich ein Foto schenkt? Mickie Krause wird es beim Rü-Oktoberfest sicherlich zum x-ten Mal fordern.

Foto: Sebastian Willnow

Ob Schatzi ihm dieses Mal endlich ein Foto schenkt? Mickie Krause wird es beim Rü-Oktoberfest sicherlich zum x-ten Mal fordern.

Essen.   Wer zum Oktoberfest möchte, muss nicht bis nach München fahren. Wir zeigen, wo in und um Essen bayerisch gegessen und gefeiert wird.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kalorien hin oder her – auch in und um Essen gibt es einige Gelegenheiten, so zu feiern wie in Bayern. Zu den größten und spektakulärsten Oktoberfesten zählt das „6. Rü-Oktoberfest“ am Flughafen Essen/Mülheim. Von Freitag, 28. September, bis Samstag, 13. Oktober, wird das Gelände hergerichtet sein. Mit einer Fläche von 3000 Quadratmetern bietet das Festzelt Platz für rund 3500 Gäste, ein Biergarten mit 600 Quadratmetern kommt dazu.

Die Musik kommt standesgemäß aus der Party-Schlager-Ecke: Am Sonntag, 7. Oktober, wird Mickie Krause („Schatzi, schenk mir ein Foto“) erwartet. Andreas-Gabalier-Double Joey Gabalögl hat sich für Donnerstag, 4. Oktober, angekündigt. Am Donnerstag, 11. Oktober, ist eine „Queer Night“ geplant – die Gaudi für Lesben und Schwule. Tickets sind buchbar unter www.rue-oktoberfest.de.

Zuprosten mit Festbier

Allein schon wegen der Größe etwas beschaulicher geht es beim Borbecker Oktoberfest am Samstag, 29. September, in der „Dampfe“ zu. Zum neunten Mal lädt das Brauhaus zu der Gaudi ein. Es dürfte laut werden, wenn das Schönebecker Jugendblasorchester und die Gruppe „Alpengeier“ auftreten. Die Alpengeier haben Volksmusik und Oldies im Gepäck. Zu Haxn, Leberkäs und Brezn wird „Dampfes Festbier“ serviert. Karten gibt es für 12 Euro.

Auch außerhalb von Essen wird gefeiert

Wer sich über die Essener Stadtgrenze wagt, könnte das Oktoberfest im Bottroper Alpincenter besuchen. Es blickt ebenfalls auf eine lange Tradition zurück. Dieses Mal wird freitags und samstags am 21. und 22. September sowie am 28. und 29. September gefeiert.

Im großen Festzelt neben der Skihalle treten Musiker wie „d’Reichenkirchner“, eine Partyband mit süddeutschen Texten, auf und es wird bayerisch gegessen. Eine zünftige Hauptspeise ist im Eintrittspreis enthalten. Beide Samstage sind ausverkauft, Karten für die anderen Tage gibt es ab 18 Euro unter www.alpincenter.com

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik