Unfall

Mann fährt mit Audi RS 5 gegen Ampel: Passantin verletzt

Die Fußgängerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Die Fußgängerin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Foto: dpa

Essen.   Ein Mann ist mit einem Sportwagen gegen eine Ampel geprallt und hat eine Passantin verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Mann zu schnell fuhr.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 21-Jähriger hat in Essen-Altenessen die Kontrolle über seinen schwarzen Sportwagen Audi RS 5 verloren und ist gegen einen Ampelmast geschleudert. Bei dem Unfall wurde eine Fußgängerin (25) verletzt.

Laut Polizei war der 21-Jährige mit dem Audi am Sonntagvormittag gegen 11.20 Uhr auf der Gladbecker Straße in Richtung Norden unterwegs. In dem Wagen befanden sich weitere männliche Familienangehörige im Alter von neun, 19 und 45 Jahren.

Junge Frau bei Unfall schwer verletzt

In Höhe der Kreuzung Gladbecker Straße/ Bäuminghausstraße verlor der Fahrer mutmaßlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über den Wagen. Das Fahrzeug rammte mehrere Metallpfeiler, einen Bordstein und einen Ampelmast.

Wenige Augenblicke, bevor der Sportwagen gegen den Ampelmast prallte, konnte sich die Fußgängerin noch hinter dem Stahlrohr der Ampel in Sicherheit bringen. Die junge Frau wurde dennoch schwer verletzt, als der Wagen mit großer Wucht gegen den Mast schleuderte.

Die Polizei stellte den Führerschein des Fahrers und den Sportwagen sicher. Hinweise an die Polizei Essen unter der Rufnummer 0201-8290.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben