Überfall

Männer überfallen Kiosk und bedrohen Angestellten mit Messer

Die Polizei in Essen fahndet nach zwei Kiosk-Räubern. (Symbolbild)

Die Polizei in Essen fahndet nach zwei Kiosk-Räubern. (Symbolbild)

Foto: Friso Gentsch / picture alliance/dpa

Essen.  Wenige Tage nach dem schweren Raubüberfall auf einen Lidl in Altendorf, ist im Stadtteil ein Kiosk überfallen worden. Die Täter erbeuteten Geld.

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag einen Kiosk in Altendorf überfallen und den Verkäufer mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise auf die beiden Täter geben können.

Die Tat geschah gegen 1 Uhr nachts, als die beiden Männer den Kiosk in der Haus-Berge-Straße betraten. Sie forderten den 27-jährigen Angestellten auf, das Geld herauszugeben, so die Polizei. Der Mann, der mit dem Messer bewaffnet war, habe sein Gesicht mit einem grauen Schal verdeckt. Der andere trug eine graue Maskierung. Der bewaffnete Täter soll schließlich den Verkäufer in einen hinteren Lagerraum gedrängt und ihm seitlich in den Oberkörper geschlagen haben. Sein Komplize blieb derweil im Verkaufsraum.

Verkäufer rennt dem Räuber-Duo noch hinterher

Nachdem die Täter laut Polizei schließlich eine Geldkassette mit Bargeld fanden, nahmen sie noch mehrere Zigarettenschachteln mit und flüchteten mit ihrer Beute aus dem Kiosk in Richtung Jahnplatz, liefen die Straße weiter entlang und bogen nach einigen Metern links auf den dortigen Spielplatz ab. Der Kiosk-Angestellte rannte dem Räuberduo noch hinterher und konnte dabei sehen, dass einer der beiden seinen Schal als Maskierung abnahm.

Einer der Täter wird als „dicklich“ beschrieben, er ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und trug eine schwarze Wintermütze und einen beigefarbenen Schal. Er spricht Deutsch mit Akzent. Der zweite Mann soll ebenfalls zirka 20 bis 25 Jahre alt und 1,75 Meter groß sein. Er ist schlank, hat blonde Augenbrauen, einen blonden Bart und trug eine blaue Adidas-Jacke mit weißen Streifen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der 0201/829-0 zu melden.

Erst am Freitagabend gab es in Altendorf einen schweren Raubüberfall auf einen Lidl-Markt in der Helenenstraße. Dort wurden die Mitarbeiterinnen mit Pistolen bedroht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben