Ruhrbahn

Lkw mit Achsbruch in Essen-Stoppenberg stoppt Linie 107

Stillstand auf Linie 107: Wegen des mit Achsbruch liegengebliebenen Lasters musste die Ruhrbahn  Donnerstagnachmittag zwischen Essen-Rathaus und Abzweig Katernberg einen Schienenersatzverkehr einrichten.

Stillstand auf Linie 107: Wegen des mit Achsbruch liegengebliebenen Lasters musste die Ruhrbahn Donnerstagnachmittag zwischen Essen-Rathaus und Abzweig Katernberg einen Schienenersatzverkehr einrichten.

Foto: Socrates Tassos

Essen.   Zwischenfall auf der Gelsenkirchener Straße in Essen: Laster bleibt um 15 Uhr mit Achsbruch liegen. Ruhrbahn richtet Schienenersatzverkehr ein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein defekter Lastkraftwagen auf der Gelsenkirchener Straße hat Donnerstagnachmittag die Ruhrbahn-Linie 107 ausgebremst. Wie ein Sprecher des Nahverkehrsunternehmens mitteilt, blieb der Lkw auf der Gelsenkirchener Straße in Höhe Ernestinenstraße – also mitten in Stoppenberg – gegen 15 Uhr mit einem Achsbruch liegen.

Straßenbahnlinie 107 war 75 Minuten blockiert

Der Laster habe die Straßenbahn-Linie 107 für rund 75 Minuten komplett blockiert. „Wir haben in dieser Zeit einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Busse pendelten zwischen Rathaus und Abzweig Katernberg.“

Die Lkw-Panne behinderte auch den regulären Straßenverkehr auf dieser viel befahrenen Verkehrsachse.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben