Essen Light Festival

Late-Night-Shopping: Was am Freitag in Essen geplant ist

| Lesedauer: 2 Minuten
Das Essen Light Festival 2021 startet am Freitag. Zum Auftakt gibt es ein Late-Night-Shopping. Diese Aufnahme entstand im Jahr 2019.

Das Essen Light Festival 2021 startet am Freitag. Zum Auftakt gibt es ein Late-Night-Shopping. Diese Aufnahme entstand im Jahr 2019.

Foto: Julia Tillmann / FUNKE Foto Services

Essen.  Zum Auftakt des Essen Light Festivals ist am Freitagabend ein Late-Night-Shopping in der Innenstadt geplant. Was haben die Geschäfte geplant?

Am Freitagabend beginnt das Essen Light Festival 2021. Zum Auftakt wird es ein Late-Night-Shopping geben. Während die Innenstadt an gleich 18 Spielorten gleichzeitig leuchtet, können Besucherinnen und Besucher bis 22 Uhr shoppen. Neben den Lichtkünstlern wollen auch Gastronomen und Einzelhändler für einen besonderen Start ins Wochenende sorgen.

Essener Geschäfte bereiten sich auf das Late-Night-Shopping vor

Laut Essen Marketing Gesellschaft (EMG) wird in der Innenstadt bereits fleißig für das Late-Night-Shopping geworben. In der Rathausgalerie, dem Limbecker Platz und auf den Haupteinkaufsstraßen wollen die meisten Geschäfte mitmachen, heißt es. „Die Essener Innenstadt putzt sich richtig raus“, kündigt die EMG an. Einige Einzelhändler haben sich für Kundinnen und Kunden Aktionen einfallen lassen.

Auf Nachfrage heißt es beispielsweise vom Limbecker Platz, dass es eine Cashback-Aktion geben wird, an der alle Geschäfte im Einkaufszentrum teilnehmen. Wer von 20 bis 22 Uhr für mindestens 100 Euro einkauft, bekommt mindestens 10 Euro zurück. Dabei gilt: Je höher der Kaufpreis, desto höher das Cashback. Dazu muss bis spätestens Mittwoch (6.9.) der Kassenbon am Haupteingang des Limbeckers vorgezeigt werden.

Lesen Sie auch:

Es gibt frischen Wind auf der Limbecker Straße in Essen

Auf der Limbecker Straße kommt es am Freitag zu zwei Premieren: Das Gewürz-Startup Mykraut und der Vintage Pop-Up-Store Strike Wardrobe werden zum Late-Night-Shopping das erste Mal ihre Türen öffnen – für die EMG ein Zeichen, dass die Leerstände auf der Limbecker Straße nun beseitigt werden.

Die Gründer von Mykraut – Philip Rabenschlag, Jens Niehaus und Leon Wilmers – haben für den 1. Oktober einen Weltrekord angekündigt. Was es damit auf sich hat, ist noch unklar.

Der Aufbau des Essen Light Festivals war trotz Regen in vollem Gang

Die ganze Woche wurde in der Essener Innenstadt bereits gewerkelt, was das Zeug hält. Die Aufbauarbeiten waren trotz Regenwetter in vollem Gang, die Festivalstimmung blieb dabei noch zu wünschen übrig. Gott sei Dank sind die Wetteraussichten für den Freitagabend bislang deutlich vielversprechender.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben