Kurzfilmszene trifft sich zum Video Rodeo im Astra

Die Kurzfilm-Akteure des Ruhrgebiets treffen sich am Sonntag, 17. September, beim 7. Essener Video Rodeo im Astra-Theater, Teichstraße. Um 16 Uhr beginnt dort der wilde Ritt durch die Kurzfilmszene des Reviers – gezeigt werden Filme quer durch alle Genres und Stilrichtungen, lustig, nachdenklich und oft abseits des Mainstreams.

Die Kurzfilm-Akteure des Ruhrgebiets treffen sich am Sonntag, 17. September, beim 7. Essener Video Rodeo im Astra-Theater, Teichstraße. Um 16 Uhr beginnt dort der wilde Ritt durch die Kurzfilmszene des Reviers – gezeigt werden Filme quer durch alle Genres und Stilrichtungen, lustig, nachdenklich und oft abseits des Mainstreams.

Die Macher hinter den Filmen und die Zuschauer, so will es das Konzept dieses besonderen Festivals, sollen sich dabei auf Augenhöhe begegnen. Neben der Vorführung der Kurzfilme steht deshalb auch der lebendige Austausch über die Werke im Mittelpunkt. Im Anschluss an die Filme plaudern die anwesenden Schauspieler, Filmschaffenden und Regisseure über die Hintergründe zur Entstehung des Films, technische Fragen zur Umsetzung werden geklärt und natürlich erfährt man auch lustige Anekdoten vom Dreh.

Unterstützt wird das Festival vom „Filmkunst und Kinokultur Essen e.V.“ und den Essener Filmkunsttheatern. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben