Kino

Essener Lichtburg präsentiert sich auf der Berlinale

Marianne Menze und Oberbürgermeister Thomas Kufen auf der Berlinale.

Marianne Menze und Oberbürgermeister Thomas Kufen auf der Berlinale.

Foto: Stadt Essen

Essen.   Sie gilt als das schönste Kino Deutschlands: Die Lichtburg wird zurzeit von Kinochefin Marianne Menze und OB Kufen auf der Berlinale präsentiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Lichtburg präsentiert sich zurzeit in der Hauptstadt: Noch bis zum 17. Februar rollt die Berlinale großen Stars wie Diane Kruger und Martin Freeman ebenso den Roten Teppich aus wie neuen Talenten.

Gleichzeitig sind die Internationalen Filmfestspiele in Berlin eines der größten Publikumsfilmfestivals der Welt, das jedes Jahr Zehntausende Fans aus aller Welt anlockt. Für die Filmbranche sind die Tage im Februar eines der wichtigsten Ereignisse im Jahreskalender und ein unverzichtbarer Handelsplatz.

OB Thomas Kufen begleitet die Kino-Chefin

Als Premierenkino im Herzen des Ruhrgebiets ist deshalb auch die Essener Lichtburg in Berlin vertreten. Grund genug für Oberbürgermeister Thomas Kufen die langjährige Leiterin der Lichtburg, Marianne Menze, bei der Repräsentation des „schönsten Kinosaals Deutschlands“ zu unterstützen.

Marianne Menze wurde erst im vergangenen Jahr mit dem Herbert Strate-Preis ausgezeichnet. Die Jury begründete die Auszeichnung damit, dass Menze das Kino zu einem „Aushängeschild mit überregionaler Strahlkraft“ gemacht habe.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben