Konzerte

Konzerte 2019 in Essen: Musicals, Hip-Hop und Klassik

Sie waren bereits im Sommer 2017 im Seaside Beach: Die Fantastischen Vier feierten mit 15.000 Fans eine ausgelassen-entspannte Party und wollen das in diesem Sommer wiederholen.

Sie waren bereits im Sommer 2017 im Seaside Beach: Die Fantastischen Vier feierten mit 15.000 Fans eine ausgelassen-entspannte Party und wollen das in diesem Sommer wiederholen.

Foto: Volker Hartmann

Ein Überblick über die besten Shows, Konzerte und Musicals in Essen. Mit dabei: Die Fantastischen Vier, Sir Simon Rattle und Peter Kraus.

Das Jahr ist zwar gerade erst zwei Tage alt, aber wer eines von vielen Konzerten, Shows und Musicals, die in diesem Jahr nach Essen kommen, besuchen will, sollte sich frühzeitig um Karten kümmern. Wir haben eine Auswahl der besten Events 2019 für Sie zusammengefasst.

Grugahalle

Los geht es im Februar: Am 9. und 10. Februar kommt das Mitmach-Chormusical „Martin Luther King“ in die Konzerthalle (Anmeldung unter www.king-musical.de). Am 16. Februar, 20 Uhr, stellt Dieter Nuhr mit „Nuhr hier, nur heute“ sein aktuelles Programm vor. Ein weiteres Highlight folgt im Juni: Die Zaubershow „The Illusionist - Die Broadwayshow“ macht am 7. und 8. Juni in Essen Station. Und am 2. November will es Peter Kraus noch einmal wissen: Der Star der 1950er und 1960er Jahre ist mittlerweile 80 und feiert den runden Geburtstag mit seinen treuen Fans. alle weiteren Veranstaltungen unter www.grugahalle.de

Colosseum

Mit einem vielseitigen Potpourri an Shows gehört das Colosseum zu den Top-Spielorten in der Stadt. Hier die Höhepunkte: Es kommen die Blue Man Group (3. bis 6. Januar), danach feiert „Thriller - Live“ das Phänomen Michael Jackson (1. bis 3. Februar) und The King erlebt am 16. Februar seine Wiederauferstehung beim Elvis-Musical. Im Kreise der verstorbenen Rockstars fehlen da nur noch...ja klar: George Michael und Falco. Die Tribute-Show „Fast Love“ kommt am 17. März ins Colosseum, das Falco-Musical folgt am 30. März. Und da Hit-Musicals scheinbar voll im Trend liegen, gibt es in diesem Jahr auch noch „Wahnsinn“, das Musical mit Songs von Wolfgang Petry (23. April bis 5. Mai). Nicht zu vergessen die Beatles-Sensation The Analogues, die das White Album auf die Bühne bringt (28. März). Im Mai gibt's dann noch die größten Abba-Hits bei Mamma Mia (8. Mai bis 2. Juni). www.colosseumtheater.de

Philharmonie

Neben den wunderbaren Konzerten der Essener Philharmoniker, locken wieder zahlreiche Gastspiele in Essens gute Stube: Los geht es am 13. Januar mit dem Pianisten Pierre-Laurent Aimard, der Werke von Ravel, Debussy und Messiaen spielt. Eine Woche später, am 20. Januar steht mit China Moses eine vielseitige Jazzsängerin auf der Bühne. Jazzfreunde können sich auch auf Til Brönner freuen (2. Februar), und den Jazzpianisten Fred Hersch, der im Rahmen des Klavier-Festivals am 13. Juni in die Philharmonie kommt.

Große Namen werfen ihre Klassik-Schatten voraus: Am 21. Februar kommt Sir Simon Rattle mit dem London Symphony Orchestra, am 13. März trifft Nigel Kennedy auf Bach und Gershwin, und einen Tag später, am 14. März, gastiert Stardirigent Kent Nagano mit dem Symphonieorchester aus Montreal in der Philharmonie.

Ein weiterer Höhepunkt: Die Concert Show Game of Thrones, die in Essen am 19. März Halt macht. Dabei werden ein Orchester, ein großer Chor sowie Solokünstler die Musik aus allen sieben Staffelnder Hit-Serie präsentieren. Das gesamte Programm der Philharmonie gibt es unter www.theater-essen.de

Seaside Beach

In der ganzen Stadt gibt es keinen besseren Platz für ein Open Air Konzert. Direkt am Baldeneysee gelegen, hat sich das Seaside Beach als cooler Konzertort etabliert. In diesem Sommer kommen wieder einmal Deutschlands älteste Hip-Hopper, Die Fantastischen Vier (30. August), das Rap-Duo Marteria & Casper (31. August), Mark Forster (14. September) und der Rapper Alligatoah (13. September). Übrigens: Wer für alle vier Konzerte noch Karten haben will, muss sich beeilen. Karten: www.eventim.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben