Kölner „Brings“ mischen die Dampfe auf

Der Countdown läuft: Noch knapp einen Monat dauert es, dann steigt im Brauereihof der Dampfe zum vierten Mal ein Open-Air-Konzert. Erstmals seit der Open-Air-Premiere des Borbecker Brauhauses vor drei Jahren erobert die Kölner Band Brings am Samstag, 24. Juni, die Bühne. Da ist eine „Superjeilezick“ unter freiem Himmel garantiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Countdown läuft: Noch knapp einen Monat dauert es, dann steigt im Brauereihof der Dampfe zum vierten Mal ein Open-Air-Konzert. Erstmals seit der Open-Air-Premiere des Borbecker Brauhauses vor drei Jahren erobert die Kölner Band Brings am Samstag, 24. Juni, die Bühne. Da ist eine „Superjeilezick“ unter freiem Himmel garantiert.

Brings aus Köln machten sich Anfang der 1990er-Jahre zunächst als klassische Rockband einen Namen und traten dabei unter anderem als Vorband für AC/DC oder Simple Minds, aber auch bei „Rock am Ring“ oder im WDR-Rockpalast auf.

Mit dem Mega-Hit „Superjeilezick“ im Jahr 2001 vollzog die Band eine Stiländerung. Seitdem zählen Brings neben den Bläck Fööss und den Höhnern zu den Top-Acts im Kölner Karneval, sorgen aber auch ganzjährig in den großen Hallen und bei Partys für Stimmung. Seit vielen Jahren zählen die Kölschrocker (Markenzeichen: rot karierte Hosen und Röcke) zu den Stammgästen im großen Saal der Dampfe. Nun treten die Jungs um Frontmann Peter Brings, der die Band 1990 mit seinem Bruder Stephan gegründet hat, zum zweiten Mal nach 2014 im Biergarten auf. Bei Stimmungshits wie „Hallelujah“, „Poppe, Kaate, Danze“ oder „Dat is jeil“ soll dort die Post abgehen. Konzertbeginn: 19 Uhr, Eintritt: 25 Euro. Tickets: unter info@dampfe.de oder Tel. 63 00 70.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik