Gastronomie

Kleines Oktoberfest soll am Stadtwaldplatz in Essen steigen

Betreiber Kayhan Altintas von der Café-Bar Carlo in Essen-Stadtwald will den Gästen ein bisschen Oktoberfest-Atmosphäre bieten.  

Betreiber Kayhan Altintas von der Café-Bar Carlo in Essen-Stadtwald will den Gästen ein bisschen Oktoberfest-Atmosphäre bieten.  

Foto: Carlo

Essen-Stadtwald.  Der Betreiber der Café-Bar Carlo am Stadtwaldplatz in Essen plant ein kleines Oktoberfest über fünf Tage, das am 15. Oktober starten soll.

Auch, wenn das Rüttenscheider Oktoberfest in diesem Jahr wegen Corona nicht stattfinden kann, müssen Fans der bayerischen Traditionsveranstaltung nicht auf Wiesn-Atmosphäre verzichten. Mit der Stadtwald-Wiesn will die Café-Bar Carlo am Stadtwaldplatz 6 an die Wurzeln des Oktoberfestes erinnern. Gefeiert wird am 15., 16., 17. und 23. Oktober, jeweils ab 19 Uhr. Am Samstag, 24. Oktober, geht es ab 17.30 Uhr los, da ab 18.30 Uhr das Fußball-Derby zwischen Borussia Dortmund und Schalke 04 übertragen wird.

Das Oktoberfest in München, das in diesem Jahr coronabedingt ausfällt, hat lange Tradition. Nicht immer sei in großen Zelten gefeiert worden. Ursprünglich hätten die Menschen in den Wirtshäusern in gemütlicher Runde bei Speisen und Getränken zusammengesessen, während auf der Theresienwiese ein Pferderennen stattgefunden habe.

Am Stadtwaldplatz werde diese Tradition nun vom Team rund um Betreiber Kayhan Altintas wieder aufgenommen. Als Berater habe man Ted Terdisch, Vorbesitzer des Restaurants und Mit-Organisator des Rüttenscheider Oktoberfestes, gewonnen. Gemeinsam sei ein Konzept entwickelt worden, das eine zünftige Gaudi im Einklang mit der Corona-Schutzverordnung ermögliche.

Ratsherr für Essen-Stadtwald soll das Fass anstechen

An fünf Tagen ist das Lokal im Wiesn-Stil und typischen Accessoires aus den Zelten der Theresienwiese dekoriert. Das Personal ist mit Dirndl und Lederhosen bekleidet. Die Gäste können ebenfalls in Tracht erscheinen. Ein Mix aus Party-Musik, Klassikern, bayerischen Evergreens und Alpen-Rock ’n’ Roll soll für die entsprechende Stimmung sorgen. Es gibt bayerische Leckereien. Der Eintritt ist frei. Reservierungen werden aufgrund der begrenzten Kapazität empfohlen.

Die Eröffnung der Stadtwald-Wiesn erfolgt am Donnerstag, 15. Oktober, ab 19 Uhr mit dem Fassanstich durch Ratsherr Sven-Martin Köhler. Reservierung unter 46 90 498 oder per E-Mail an . Namen und Kontaktdaten (Telefonnummer und E-Mail-Adresse) von mindestens einer Person sowie die Anzahl der zu reservierenden Plätze müssen angegeben werden.

Den Newsletter aus Essen bekommen Sie hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben