Kirchturmdenken

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sparpläne der Evag. In kurzem Abstand ist zu lesen, dass der Verbund der Nahverkehrsbetriebe Essen, Mülheim, Duisburg (Via) zu scheitern droht und dass Kürzungen bei der Evag wegen des Sparhaushalts drohen. Wie wichtig der Öffentliche Nahverkehr in Städten und Ballungsräumen ist, hat uns der Streik der Lokführer doch vorgeführt. Nur da, wo reibungslos und bezahlbar Mobilität angeboten werden kann, können Wirtschaft und Industrie florieren und Arbeitsplätze sich dauerhaft erhalten. Aber da ist nach den neuesten Zahlen das Ruhrgebiet ja nun weit entfernt. Wenn dann ein Verbund von Nahverkehrsbetrieben mit geschätzt 15 Millionen Euro jährlichem Einsparpotential vor die Wand gefahren wird, scheinen mir im Kirchturmdenken des Ruhrgebietes so langsam die Glocken zu verstummen. Ein Ballungsraum ohne gut funktionierendes Bahn- und Bus-System wird im Vergleich mit anderen Wirtschaftsräumen den Kürzeren ziehen. Es wäre schön, wenn die Politik sowie Betriebsräte und Management der Nahverkehrsbetriebe dies erkennen würden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben