Kriminalität

Kioskbesitzer in Essen wirft mit Korb: Maskierter flüchtet

Nach einem gescheiterten Raubüberfall hofft die Polizei Essen auf Hinweise von Zeugen.

Nach einem gescheiterten Raubüberfall hofft die Polizei Essen auf Hinweise von Zeugen.

Foto: Patrick Schlos

Essen.   Ein Kioskbesitzer hat in Altenessen einen bewaffneten Räuber in die Flucht geschlagen. Die Polizei konnte einen Komplizen (17) festnehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein maskierter und bewaffneter Räuber hat am Montag den Besitzer eines Kiosks an der Heßlerstraße in Essen-Altenessen überfallen.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der 55-Jährige nach Ladenschluss gegen 21 Uhr damit beschäftigt, Waren in sein Auto zu laden, als der Täter „Überfall“ rief.

Der Ladeninhaber warf einen Korb in Richtung des Unbekannten, der daraufhin zusammen mit einem Komplizen die Flucht ergriff. Einer der beiden, ein 17-Jähriger, konnte gefasst werden. Der dunkel gekleidete Haupttäter entwischte.

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen unter der Rufnummer 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben