Brand

Kinderzimmer brennt am Nothofsbusch in Essen-Stoppenberg

Am frühen Freitagmorgen brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Stoppenberg.

Foto: Andreas Bartel

Am frühen Freitagmorgen brannte es in einem Mehrfamilienhaus in Stoppenberg. Foto: Andreas Bartel

Essen.   Am frühen Freitagmorgen brannte es in einem Mehrfamilienhaus. Ein Mann und seine zwei Kinder retteten sich auf den Balkon. Verletzt wurde niemand.

Am frühen Freitagmorgen hat es in einem Mehrfamilienhaus in Essen-Stoppenberg gebrannt. Gegen 4.50 Uhr rückte die Feuerwehr zur Straße Nothofsbusch aus, wo die Einsatzkräfte einen Mann mit seinen kleinen Kindern auf dem Balkon in der vierten Etage eines Mehrfamilienhauses sahen. Aus dem Kinderzimmer nebenan schlugen Flammen.

Die Familie wurde mit einer Drehleiter vom Balkon gerettet, während die Feuerwehr den Brand im Kinderzimmer löschte. Durch die rechtzeitige Flucht auf den Balkon verletzten sich weder der Mann noch seine Kinder.

Die Kripo ermittelt zur Brandursache

Für die Dauer der Löscharbeiten von etwa zwei Stunden mussten fast alle Bewohner des siebenstöckigen Hauses ihre Wohnungen verlassen. Sie konnten sich laut Feuerwehr in einem Bus der Evag aufhalten und vor dem Regen schützen. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik