Vandalismus

Wieder zerstören Unbekannte in Kettwig Infotafeln

Auch die Infotafel des HVV, die auf die Skulptur auf dem Rathausplatz hinweist, ist zerstört worden.

Auch die Infotafel des HVV, die auf die Skulptur auf dem Rathausplatz hinweist, ist zerstört worden.

Foto: Reiner Worm

essen-Kettwig.   Es ist wieder passiert: Sechs Infotafeln sind in den vergangenen Tagen in Kettwig zerstört worden. Der Heimatverein hat Anzeige erstattet.

25 Info-Tafeln gehören zum Historischen Pfad Kettwig – allein seit vergangenem Wochenende wurden sechs der gläsernen Tafeln völlig zerstört. Für den Heimat- und Verkehrsverein Kettwig (HVV), der den Pfad betreibt und mit Unterstützung von Sponsoren auch finanziert, ist ein großer Schaden entstanden. Er hat mittlerweile Anzeige erstattet.

Betroffen sind dieses Mal die Tafeln an der Katholischen Kirche St. Peter, an der Kirchtreppe, an Nachtwächters Grotte, am Tuchmacherplatz, an der Skulptur am Rathausplatz und auf der Mühlengrabenbrücke. Zerstört wurden außerdem einige Firmenschilder. „Entsetzt und traurig über so viel Zerstörungswut“ ist Katrin Engelhardt, die als Mitglied des HVV-Vorstandes u.a. für die Projekte Historischer Pfad und Skulpturenpark verantwortlich ist.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben