Promenadenweg

Teil des Promenadenwegs in Kettwig wird zur Fahrradstraße

Der Promenadenweg am Kettwiger Stausee wird zur Fahrradstraße umgebaut.

Der Promenadenweg am Kettwiger Stausee wird zur Fahrradstraße umgebaut.

Foto: Reiner Worm

Acht Wochen lang ist die Zufahrt zum Promenadenweg am Stausee Kettwig gesperrt. Das Teilstück bis zur Bachstraße wird zur Fahrradstraße umgebaut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

essen-kettwig. Insgesamt acht Wochen werden die Bauarbeiten dauern – dann wird der Promenadenweg zwischen Ring- und Bachstraße eine Fahrradstraße sein. Autoverkehr ist weiterhin möglich, Radler haben lediglich Vorrang.

Dazu werden drei ehemalige Grundstückszufahrten zum Scheidtschen Gelände zurückgebaut und der Gehweg neu plattiert. In Höhe des Fußgängerweges zur Johann-Wilhelm-Scheidt-Straße erhält die Fahrbahn ein Plateau zur Querungshilfe für Fußgänger. Parkplätze fallen nicht weg.

Während der Bauzeit ist eine Vollsperrung des Promenadenwegs nötig, die Einbahnregelung in der Bachstraße wird in dieser Zeit aufgehoben. Fußgänger und Radfahrer können während der Sperrung den Weg direkt am Stausee nutzen. Im Zuge der Maßnahmen werden Baumbeete erneuert – für den Herbst sind auch Neupflanzungen geplant.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben