Realschule

Realschule wird zweizügig

Die Realschule an der Brederbachstraße wird Teilstandort der Albert-Einstein-Realschule.

Die Realschule an der Brederbachstraße wird Teilstandort der Albert-Einstein-Realschule.

Foto: WAZ FotoPool

Essen-Kettwig.   Die Zahlen: 42 Anmeldungen gab es jetzt am künftigen Teilstandort Kettwig - 131 in Rellinghausen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit den aktuellen Anmeldezahlen ist Wolfgang Neuhaus „sehr zufrieden“. Der stellvertretende Schulleiter der Albert-Einstein-Realschule in Rellinghausen wird im kommenden Schuljahr mit dem Schulleiter-Team auch für Kettwig verantwortlich sein.

Die Zahlen: 42 Anmeldungen gab es jetzt am künftigen Teilstandort Kettwig - 131 in Rellinghausen. „Dort werden wir fünfzügig arbeiten - in Kettwig zweizügig“, sagt Neuhaus. Die Anmeldezahlen - gerade in Rellinghausen - waren so gut, dass nicht alle Interessenten angenommen werden können.

Zum Hintergrund: Die Schulverwaltung hatte im vergangenen Jahr beschlossen, dass Realschul-Netz der Stadt Essen noch weiter auszudünnen, und somit wird die Realschule Kettwig zum kommenden Schuljahr ihre Eigenständigkeit verlieren.

„Viele Eltern waren nach dieser Entscheidung natürlich verunsichert und hatten Angst, dass Kettwig künftig nur noch ein Notstandort wird. Diese Angst konnten wir ihnen nehmen“, sagt Wolfgang Neuhaus. „Was wir bei den Anmeldungen auch deutlich feststellen konnten, ist, dass viele Werdener den Weg zurück an den Kettwiger Realschul-Standort fanden.“

In den vergangenen Jahren hatte die Realschule Kettwig - bis auf eine Ausnahme - die erforderliche Mindestmenge von 52 Anmeldungen nicht mehr erreichen können. Und das wäre die Voraussetzung für die reguläre Fortführung der Realschule gewesen.

Die „nur“ 42 Anmeldungen für das kommenden Schuljahr in Kettwig geben der Entscheidung der Schulverwaltung Recht. Aber Wolfgang Neuhaus ist zuversichtlich: „Die Lehrerräte arbeiten mittlerweile schon intensiv zusammen, ein Kennenlern-Nachmittag für die künftigen Fünftklässler ist geplant, und auch der Informationsabend am Standort Kettwig war recht gut besucht.“

Für das Leitergremium der Realschule in Rellinghausen wird die neue Aufgabe sicherlich ein Kraftakt, aber Wolfgang Neuhaus verspricht, „dass immer einer von uns vor Ort sein wird. Diese Wertschätzung soll auch das Kettwiger Kollegium spüren.“

Eine eigenen Homepage hat die Realschule Kettwig schon nicht mehr - gibt man ihren Namen ein, landet man auf der offiziellen Seite der Albert-Einstein-Realschule. Einen kleinen Hinweis auf den neuen Standort in Kettwig findet man nicht - nur bei den aktuellen Anmeldezahlen taucht der Stadtteil im Essener Süden auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben