Auszeichnung

Kettwiger Kreativagentur bekommt „German Design Award 2020“

Pascal Flock, Inhaber der Agentur „gestaltig“ in Essen-Kettwig, freut sich über die Auszeichnung der internationalen Jury.

Pascal Flock, Inhaber der Agentur „gestaltig“ in Essen-Kettwig, freut sich über die Auszeichnung der internationalen Jury.

Foto: Olaf Ziegler

Essen-Kettwig.  Das Kettwiger Kreativbüro „gestaltig“ hat eine renommierte Branchen-Auszeichnung bekommen, den German Design Award 2020. Hier die Einzelheiten.

Pascal Flock schaut stolz auf die Urkunde. Mit dem German Design Award 2020 haben er und sein Team vom Kreativbüro „gestaltig“ eine der renommiertesten Auszeichnungen der Design-Branche in das kleine Kettwig geholt.

Seit gerade mal einem Jahr ist die Firma in dem Essener Stadtteil ansässig – an der Ringstraße auf dem Gelände neben Gooran. Das eher schlichte Bürohaus wird gerade kräftig modernisiert. Neue Fenster gibt es schon. „Eine tolle Verbesserung, es ist heller und freundlicher“, sagt Flock. Das passe sehr gut zum Auftreten der Kreativagentur.

Kampagnen für verschiedene Branchen

Den Fortzug aus Düsseldorf, der gemeinhin ersten Adresse für Unternehmensberatungen und Werbeagenturen, bereut er nicht. „Die Familie geht vor. Ich habe zuviel Zeit auf der Autobahn verbracht“, erzählt der 37-Jährige, der seit vier Jahren in Kettwig lebt. Wohnen und Arbeiten an einem Ort habe definitiv seine Vorteile.

Die Kunden von „gestaltig“ kommen aus ganz verschiedenen Branchen. Das Team erarbeitete zum Beispiel Kampagnen für das Schulfernsehen des SWR und die Verbraucherzentrale NRW, oder gestaltete die Verpackungen für eine Firma, die glutenfreie Backwaren verkauft. Zur fünften Jahreszeit gibt es gar närrisches Networking in Form eines Sammelalbums für das Business Netzwerk Ratingen.

Auszeichnung „Excellent Communications Design“

Auf die Einfälle kommt es an: Vor drei Jahren wurde „gestaltig“ bereits mit dem „German Brand Award 2017“ und dem „German Design Award 2017“ ausgezeichnet. Jetzt gab es die Prämierung für eine Markenkreation im Bereich des Kfz-Handwerks mit der Auszeichnung „Excellent Communications Design“.

Der internationalen Jury von Designexperten aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie gefiel das Projekt „Q-Werk“. Dahinter steckt ein Qualitätsverbund von Lack- und Karosserie-Werkstätten in Köln.

Q-Werk hat ein durchgängiges Konzept

Vom Logo über den Internetauftritt und gemeinsame Leistungsangebote der Werkstätten gibt es ein durchgängiges Konzept. „Das Erscheinungsbild übersetzt den Anspruch an kompromisslose technische Qualität in ein modernes, zeitgemäßes Design, das vom markanten Logo über die hochwertige Bildästhetik bis hin zum grafisch klar und präzise gestalteten Auftritt in Print und Web bis ins Detail überzeugt“, heißt es der Jury-Begründung.

„Die Auszeichnung ist doppelte Anerkennung“, sagt Pascal Flock, „für uns ein großes Lob und starker Motivationsschub. Für unseren Kunden Q-Werk eine Anerkennung, den Mut zu haben, unserer Expertise zu folgen.“

Damit ist für „gestaltig“ die Sache aber noch nicht beendet. Jeder Kunde werde auch nach Ende des Projektes weiter begleitet. „Wir schauen, dass unsere entwickelte Linie auch beibehalten wird.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben