Einzelhandel

Kettwig schnürt Paket zur Belebung der Altstadt

Zwei Kettwiger Geschäftsfrauen im Gespräch: Gabriele Ullmann (l.) und Catharina Schedler, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Kettin.

Zwei Kettwiger Geschäftsfrauen im Gespräch: Gabriele Ullmann (l.) und Catharina Schedler, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Kettin.

Foto: Carsten Klein

Der Online-Handel setzt kleine Händler unter Druck. Mit verschiedenen Aktion will Kettwigs Werbegemeinschaft mehr Leben in den Stadtteil bringen.

Der Online-Handel und das Angebot in den großen Einkaufszentren machen es den Stadtteilen und den kleinen Einzelhändlern nicht leicht. Mittlerweile gibt es Tage, an denen auch die Kettwiger Einkaufsstraßen wie ausgestorben sind. Die Werbegemeinschaft Kettin hat jetzt ein ganzes Paket geschnürt, um für mehr Leben im Stadtteil zu sorgen.

Der Plan: Zusätzlich zu den drei großen Kettin-Veranstaltungen, dem Frühlingsfest an diesem Wochenende, dem Brunnenfest im September und dem Kürbisfest im Oktober, „wollen wir auch verstärkt mit konstanten Aktionen für mehr Leben sorgen“, sagt die Kettin-Vorsitzende und Geschäftsfrau Catharina Schedler.

Langer Donnerstag kommt schon im Juni

So wird es ab Juni und bis Oktober einmal im Monat einen langen Donnerstag geben. „Das ist ein Versuch, und am Ende werden wir Bilanz ziehen und schauen, wie das angekommen ist. Vieles steht schon fest, vieles ist auch noch in Planung“, sagt Catharina Schedler. „Eigentlich wollten wir schon im Mai damit starten, aber wird wollen nichts übers Knie brechen. Wir haben hohe Ansprüche an diese Aktion und hoffen, dass sich viele beteiligen werden.“

Zum Programm der langen Donnerstage: Auf dem Rathausplatz präsentieren sich u.a. der Förderkreis der Stadtteilbücherei und die HVV-Gästebetreuer. Es wird einen Foodtruck geben, einen Weinstand „und sicherlich auch Live-Musik.“

Den Service kann das Internet nicht bieten

Eine Premiere ist auch der Mädchenkram-Flohmarkt, der am Sonntag, 30. Juni, ebenfalls auf dem Kettwiger Rathausplatz geplant ist. „Da sind keine gewerblichen Händler zugelassen – das wird eine reine ‘Privatangelegenheit’“, sagt Catharina Schedler.

Zum Gesamtpaket gehöre aber auch der alltägliche Service, „denn den kann das Internet nicht bieten. Und das wird auch in Zukunft die große Chance der kleinen Händler vor Ort sein.“

Schade, dass so viele Geschäfte geschlossen sind

Ein „klassisches und positives Beispiel, wie Service funktioniert“, ist für Catharina Schedler die Kettwiger Geschäftsfrau Gabriele Ullmann. Sie hat seit fast fünf Jahren ihr Modegeschäft in der Kirchfeldstraße und beteiligt sich an allen Kettin-Aktionen, an allen verkaufsoffenen Sonntagen, und „natürlich bin ich auch beim langen Donnerstag dabei“, sagt Gabriele Ullmann.

Auch in Sachen Öffnungszeiten geht sie einen konsequenten Weg, ist von montags bis samstags durchgehend präsent, und seit einigen Monaten hat sie sogar ihren eigenen „langen Samstag“, ist dann bis 16 Uhr im Geschäft. „Das läuft gut, und viele Kundinnen sagen, dass es schade ist, dass so viele Geschäfte dann schon geschlossen sind.“

Ein einheitliches Bild, mehr Verlässlichkeit

An dem Thema Öffnungszeiten, den beliebig gewählten Ruhetagen und den Mittagspausen haben sich schon die Vorgänger von Catharina Schedler die Zähne ausgebissen. „In Kettwig läuft alles kreuz und quer. Aber auf dieses alte Pferd will ich nicht aufsteigen. Ich würde mir halt ein einheitliches Bild wünschen, mehr Verlässlichkeit für die Kunden.“

Gabriele Ullmanns Laden hat ein großes Einzugsgebiet, und sie ist nach wie vor vom Standort Kettwig überzeugt – „die Kurve zeigt auch nach fünf Jahren immer noch nach oben. Aber man muss heute einfach mehr tun, bereit sein, auch mal länger im Laden zu bleiben. Mir ist einfach wichtig, dass die Kunden ein gutes Einkaufserlebnis haben.“


>>LANGER DONNERSTAG UND MÄDELSKRAM-FLOHMARKT

  • Der erste lange Donnerstag, den die Werbegemeinschaft Kettin organisieren wird, findet am 13. Juni von 16 bis 21 Uhr statt. Die folgenden Termine: 11. Juli, 8. August und 12. September.
  • Der Kettin-Mädelskram-Flohmarkt auf dem Rathausplatz ist für Sonntag, 30. Juni, geplant. Gebrauchtes von Privat wird von 12 bis 17 Uhr angeboten. Anmeldung: info@kettin.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben