Villa Ruhnau

Kettwig: Nachbarn hoffen auf Denkmalwürde für Villa Ruhnau

Für die Villa Am Bögelsknappen 1 hat der Nachbarschaftskreis einen Antrag auf Denkmalschutz gestellt.

Für die Villa Am Bögelsknappen 1 hat der Nachbarschaftskreis einen Antrag auf Denkmalschutz gestellt.

Foto: STEFAN AREND

Essen-Kettwig.  Der Erhalt des Ensembles am Bögelsknappen in Essen-Kettwig stand im Mittelpunkt eines Gesprächs des Nachbarschaftskreises mit der Politik.

Auf Einladung der Vorsitzenden des Ausschusses für Stadtplanung und Stadtentwicklung fand am 19. November im Essener Rathaus das angekündigte Gespräch des Nachbarschaftskreises mit Mitgliedern des Ratsgremiums statt. „Es war ein gutes und konstruktives Gespräch“, erklären die Anwohner des Bögelsknappen Yvonne Herfurth, Susanne Gilbert und Dorothee Lehmann-Kopp im Anschluss.

Neben anderen Aspekten standen die Bemühungen um den Erhalt des historischen Ensembles der Villa Ruhnau im Mittelpunkt. Es wurde vereinbart, im Dialog zu bleiben.

Anfrage beim LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland

Bereits in den vergangenen Wochen hatte der Nachbarschaftskreis das Thema Denkmalschutz erneut angestoßen. Eine Anfrage beim LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland zu den bisherigen Vorgängen seit den 1980er Jahren wird derzeit dort bearbeitet. Außerdem hat der Nachbarschaftskreis einen Antrag auf Denkmalschutz für das geschichtsträchtige, das Kettwiger Ortsbild prägende Gebäude gestellt.

Die Frage, warum dieses „Herzstück“ des Ortsteils bislang nicht unter Schutz gestellt wurde, beschäftige viele Kettwiger. Auch bei der Unterschriftensammlung im Oktober sei das Thema immer wieder zur Sprache gekommen.

Broschüre des Heimat- und Verkehrsvereins

Es sei umso unverständlicher, weil die Villa nahezu alle Anforderungen eines Denkmals erfülle, erklärt der Nachbarschaftskreis. Diese seien in der vom Heimat- und Verkehrsverein im Juni publizierten Broschüre „Das Haus Am Bögelsknappen 1“ dokumentiert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben