Kreisverkehr in Kettwig

Die Bauarbeiten für den Kettwiger Kreisverkehr beginnen

Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten am künftigen Kettwiger Kreisverkehr (Ringstraße/August-Thyssen- und Heiligenhauser Straße) abgeschlossen werden.

Foto: RIECK, Heinz-Werner

Noch in diesem Jahr sollen die Bauarbeiten am künftigen Kettwiger Kreisverkehr (Ringstraße/August-Thyssen- und Heiligenhauser Straße) abgeschlossen werden. Foto: RIECK, Heinz-Werner

Essen-Kettwig.   Seit einer Ewigkeit ist er im Gespräch – der Kettwiger Kreisverkehr. Jetzt wird in der kommenden Woche mit vorbereitenden Arbeiten begonnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Pläne lagen seit vielen Jahren in der Schublade: Im vergangenen September beschloss der Rat der Stadt Essen, dass am jetzigen Knotenpunkt Heiligenhauser-, August-Thyssen-, Ringstraße ein dreiarmiger Kreisverkehrsplatz errichtet wird. Der Einmündungsbereich Höseler Weg wird dabei komplett verlagert.

Die Stadtwerke Essen müssen im Vorfeld der Straßenbaumaßnahme Versorgungsleitungen neu verlegen. Der Baubeginn hierfür soll in der kommenden Woche erfolgen – die Bauzeit beträgt rund drei Monate. Anschließend beginnen die eigentlichen Straßenbauarbeiten, mit einer Bauzeit von acht Monaten. Das Bauende ist noch für Ende 2018 avisiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik