Kettwigs Einzelhandel

Bei „Zeus und Apollo“ gibt’s alles rund um den Hund

Marina Görke hat in Kettwig an der Hauptstraße einen Laden eröffnet, der alles rund ums Thema Hund anbietet.

Foto: STEFAN AREND

Marina Görke hat in Kettwig an der Hauptstraße einen Laden eröffnet, der alles rund ums Thema Hund anbietet. Foto: STEFAN AREND

essen-Kettwig.   Knapp 5000 Artikel rund ums Thema Hund bietet Marina Görke in ihrem Laden „Zeus und Apollo“ in Kettwig an. Bis hin zum Bademantel...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Frauchen und deren Freundin ist „Fluse“ auf Shoppingtour. Für die achtjährige Rauhaardackelhündin soll es an diesem Morgen ein Mantel sein. Die Temperaturen sind frostig, und der Vierbeiner soll ja nicht frieren. Anlaufpunkt ist der Laden „Zeus und Apollo“. Über 50 Jahre lang wurden dort auf rund 150 Quadratmetern Blumen verkauft. Jetzt bietet Marina Görke dort das Vollsortiment für Vierbeiner an. An der Hauptstraße in Kettwig hat sie das Geschäft eröffnet – den Laden direkt nebenan, das Friseurgeschäft „Scherenkind“, betreibt sie seit zweieinhalb Jahren.

„Als dieses Ladenlokal frei wurde, musste ich nicht lange überlegen“, sagt Marina Görke. „Von Kind an haben mich Hunde fasziniert. Ich mache das hier wirklich aus Leidenschaft, es ist mehr als ein Geschäft.“

Zeus und Apollo - Zwiebel und Nudel

Zeus und Apollo – der Name erinnert an die beiden Dobermänner aus der amerikanischen Detektivserie „Magnum“, die Kult in den 1980er Jahren war. Zwei Dobermann-Hündinnen leben auch bei Marina Görke und ihrem Mann Oliver. Nicht minder fantasievoll sind deren Namen: „Zwiebel“ und „Nudel“.

Das Frauchen von „Fluse“ ist derweil fündig geworden. Der Mantel in dezentem Beige passt dem neugierigen Dackelmädchen und gefällt ihm auch offensichtlich. „Der absolute Renner sind aber derzeit die Bademäntel“, weiß Marina Görke. „Die kann man zum Beispiel dem Hund auch anziehen, wenn er völlig verdreckt nach dem Spaziergang ins Auto muss.“ Knapp 5000 verschiedene Artikel bietet sie an – darunter allein mehr als 400 verschiedene Halsbänder. Aber auch ausgefallene Hundekörbe, edle Decken. Die lässt die 35-Jährige in Italien anfertigen. Nach Wunsch und nach Maß. „Die haben wir auch schon als große Decke für Frauchen verkauft.“ Außerdem gibt es verschiedene Futtersorten, die „qualitativ eher hochwertig sind und teilweise aus der Region, aber auch zum Beispiel aus Österreich stammen“. Und auch für Freunde des Barfens – dabei wird nur Rohes verfüttert – hat sie Einiges im Angebot.

Gute Resonanz auf den Online-Shop

Überrascht wurde Marina Görke von der guten Resonanz auf ihren Online-Shop. „Ich überlege gerade, ob ich nicht eventuell noch jemanden einstelle, der sich ums Verschicken kümmern, denn das ist kaum noch zu schaffen.“

Unter der Woche arbeitet die gelernte Friseurin nebenan bei „Scherenkind“ – immer montags findet man sie bei „Zeus und Apollo“. An allen anderen Tagen wird sie dort von Mitarbeitern unterstützt.

Futternapf in Weinkiste

„Fluse“ schnüffelt sich höchst interessiert durchs Geschäft und bleibt vor einer ganz besonderen Futterstelle stehen. Edelstahlnäpfe sind in Original-Weinkisten aus Frankreich eingearbeitet. „Die Kisten besorgen wir von guten Weingütern und lassen sie dann von unserem Schreiner umarbeiten.“ Muss man natürlich nicht haben, aber „Fluse“ scheint’s zu gefallen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik