Trauung

Jens Spahn hat auf Schloss Borbeck in Essen geheiratet

Im Essener Schloss Borbeck hat der Politiker Jens Spahn seinem Lebensgefährten Daniel Funke das Ja-Wort gegeben.

Im Essener Schloss Borbeck hat der Politiker Jens Spahn seinem Lebensgefährten Daniel Funke das Ja-Wort gegeben.

Foto: imago stock&people

Essen.  Der CDU-Politiker Jens Spahn hat seinen Partner auf Schloss Borbeck in Essen geheiratet. Das Paar wurde von Oberbürgermeister Kufen getraut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Still und heimlich hat der CDU-Politiker Jens Spahn seinen Lebensgefährten, den Journalisten Daniel Funke (36), in Essen geheiratet. Getraut wurde das Paar nach Informationen der BILD am Sonntag am 22. Dezember im Schloss Borbeck, einem der beliebtesten Trau-Orte in Essen, für den kurzfristig nur sehr schwer Termine zu bekommen sind. Als Standesbeamter fungierte Oberbürgermeister Thomas Kufen persönlich, der seit rund einem halben Jahr Eheschließungen vornehmen darf, nachdem er sich vor einiger Zeit in einem mehrtägigen Kursus zum Standesbeamten weiterbilden ließ.

Kufen und Spahn sind nicht nur Parteifreunde

Neben seiner Funktion, hatte Kufen aber auch persönliche Gründe, um bei der Hochzeit dabei zu sein. Er und der 37-jährige Jens Spahn sind nicht nur formal Parteifreunde, sie teilen auch viele politische Ansichten, etwa zur Migrationspolitik, und sind zudem persönlich befreundet. Man darf davon ausgehen, dass der Essener OB seinen Freund auf die Möglichkeit hinwies, in Essen im barocken Rahmen getraut zu werden. Spahn selbst stammt aus dem Münsterland und lebt in Berlin und hat – soweit bekannt – keine besondere Beziehung zu Essen.

Jens Spahn ist in der geschäftsführenden Bundesregierung noch Staatssekretär im Bundesfinanzministerium und hat sich in den letzten Jahren mit zunehmender Breitenwirkung als parteiinterner, liberal-konservativer Gegenspieler von Bundeskanzlerin Angela Merkel profiliert. So war der ablehnende Parteitagsbeschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft im Dezember 2016 maßgeblich auf Spahns Betreiben zurückzuführen. Merkel hatte als Parteivorsitzende für einen weniger rigiden Beschluss geworben. Der 37-Jährige kritisierte mehrfach Merkels Flüchtlingspolitik, ihm werden Ambitionen auf das Kanzleramt nachgesagt.

Heirat nur im engsten Familien- und Freundeskreis

Die Trauung in Essen fand im engsten Familien- und Freundeskreis statt. Nach der Zeremonie in dem barocken Schloss blieb die Hochzeitsgesellschaft in Essen, wählte für die anschließende Feier aber einen völlig anderen Rahmen: das Restaurant Casino Zollverein auf dem Welterbe-Gelände. (F.S./memo)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (23) Kommentar schreiben