Corona

Impf-Aktion in Essener Stadtteilen: Neue Termine stehen fest

Eine Spritze mit blauem Pfeil weist auf die Aktion hin; hier ein Bild aus Altenessen.

Eine Spritze mit blauem Pfeil weist auf die Aktion hin; hier ein Bild aus Altenessen.

Foto: André Hirtz / FUNKE Foto Services

Essen.  Die Stadt hat neue Termine veröffentlicht für Vor-Ort-Impfaktionen. Geimpft wird in Altendorf, in der Innenstadt, in Borbeck und Kettwig.

Nach dem äußerst erfolgreichen Start ihrer Vor-Ort-Impfungen setzt die Stadt Essen ihr Angebot fort, in ausgewählten Essener Stadtteilen alle interessierten Bürger ohne Vorab-Termin gegen Corona zu behandeln. Zur ersten Vor-Ort-Impfung in Altenessen am Mittwoch, 14. Juli, kamen doppelt so viele Impfkandidaten wie erwartet.

Die weiteren Termine stehen jetzt fest: Bereits mehrfach angekündigt ist, dass die Stadt am Freitag, 16. Juli, alle Interessierten im Bürgerzentrum Kon-Takt impft, Katernberger Markt, 12 bis 17 Uhr. Außerdem: Samstag, 17. Juli, Stadtteilbüro M 56, Mülheimer Straße 56, Frohnhausen, 10 bis 15 Uhr.

Neu hinzugekommen: Mittwoch, 21. Juli, 12 bis 17 Uhr: Altendorf, Kath. Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt, Helenenstr. 7; Donnerstag, 22. Juli, 12 bis 17 Uhr: Innenstadt, VielRespektZentrum, Rottstraße 24-26; Freitag, 23. Juli, 12 bis 17 Uhr: Borbeck, Sozialer Bürgerservice Borbeck, Markstraße 22; Samstag, 24. Juli, 10 bis 15 Uhr: Kettwig, Rathaus Kettwig, Bürgermeister-Fiedler-Platz 1

Bitte Ausweis und Impfpass mitbringen!

Außerdem: Das Impfzentrum in der Messe Essen (Halle 4 und 5) ist täglich, montags bis einschließlich sonntags, von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Auch dort kann man sich ohne vorherigen Termin impfen lassen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben