Hobbymusiker auf der Bühne der Zeche Carl

Altenessen.   Die Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, veranstaltet einmal im Monat in Kooperation mit Carnap Art „Open Carl“. Hobbymusiker erhalten die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs handgemacht zu präsentieren. Am Mittwoch, 30. August, ist es um 20 Uhr wieder so weit. Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gäste sind ebenfalls willkommen. Gleichzeitig dient „Open Carl“ als Netzwerk- und Kommunikationsplattform für Freunde akustischer Musik.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, veranstaltet einmal im Monat in Kooperation mit Carnap Art „Open Carl“. Hobbymusiker erhalten die Möglichkeit, Cover oder eigene Songs handgemacht zu präsentieren. Am Mittwoch, 30. August, ist es um 20 Uhr wieder so weit. Auch Einsteiger können hier die Erfahrung machen, wie es ist, auf einer „richtigen“ Bühne zu stehen. Gäste sind ebenfalls willkommen. Gleichzeitig dient „Open Carl“ als Netzwerk- und Kommunikationsplattform für Freunde akustischer Musik.

Pro Künstler bzw. Formation stehen maximal 20 Minuten zur Verfügung. Die Reihenfolge der Auftritte wird auf einer Tafel angezeigt. Mikrofone, Notenständer, Gitarrenständer, Kabel und eine professionelle Anlage werden kostenlos gestellt. Akustik-Instrumente mit Tonabnehmern müssen mitgebracht werden. Die Teilnahme ist kostenlos, der Eintritt ist frei.

Moderiert wird die Veranstaltung von Bernhard Pflugradt. Weitere Informationen auf www.facebook.com/opencarl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben