Abriss

Fassade vom Kaiser Friedrich-Haus in Essen-Werden abgerissen

Die Fassade des ehemaligen Gasthauses „Kaiser Friedrich“ an der Forstmannstraße in Essen-Werden wurde abgerissen.

Foto: Socrates Tassos

Die Fassade des ehemaligen Gasthauses „Kaiser Friedrich“ an der Forstmannstraße in Essen-Werden wurde abgerissen. Foto: Socrates Tassos

Essen.  Die Fassade des Kaiser-Friedrich-Hauses ist am Dienstag abgerissen worden. Damit ist das Jugendstilhaus in Essen-Werden Vergangenheit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anwohnern der Forstmannstraße in Werden schwante nichts Gutes, als am Dienstag schweres Gerät anrückte. Jene, die gehofft hatten, das Jugendstilhaus im Schatten des Kaiser-Wilhelm-Denkmals könnte doch noch erhalten bleiben, mussten bald darauf mit ansehen, wie Baggerzähne den Erker niederrissen.

Ein vom Eigentümer beauftragter Sachverständiger hatte festgestellt, dass die Fassade zu 70 Prozent geschädigt war. Die Untere Denkmalbehörde hob den vorläufigen Denkmalschutz daraufhin wieder auf. „ Abbruch- und Fällgenehmigung sind erteilt. Alles andere liegt in den Händen des Eigentümers“, erklärte eine Stadtsprecherin auf Anfrage.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (12) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik