Einzelhandel

Freude über die Ansiedlung von Teufel in der Essener City

Das geplante Teufel-Geschäft im Baedekerhaus. Der Eingang des Geschäfts liegt neben der Mayerschen Buchhandlung.

Das geplante Teufel-Geschäft im Baedekerhaus. Der Eingang des Geschäfts liegt neben der Mayerschen Buchhandlung.

Foto: Klaus Micke

Essen.   Der Lautsprecherhersteller eröffnet sein Geschäft im Baedekerhaus am 3. August. Die Essener Filiale wird die erste außerhalb Berlins.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die geplante Ansiedlung des Lautsprecherherstellers Teufel in der Essener Innenstadt hat für große Freude beim Einzelhandelsverband Ruhr und der Marketingagentur EMG gesorgt. „Es ist eine prima Sache. Ich habe mich sehr gefreut, als ich davon erfahren habe“, sagt Verbands-Geschäftsführer Marc Heistermann.

Für die City sei das neue Geschäft eine gute Chance, so der Rechtsanwalt. „Der Innenstadt wird oft Austauschbarkeit vorgeworfen. Dass es hier nur Ketten gibt. Mit Teufel bekommt die Kettwiger Straße einen Fachmarkt, der ein ganz spezielles Segment bedient.“

Pozenzielle Käufer aus dem gesamten Ruhrgebiet

Auch Dieter Groppe, Geschäftsführer der EMG, zeigt sich erfreut. Durch das Geschäft „verbessert sich nicht nur der Branchenmix in der City, es werden auch potenzielle Käufer aus der ganzen Metropole Ruhr in die Essener Innenstadt gelockt.“ Zudem beweise die Ansiedlung, dass Online-Händler wieder stärker den stationären Einzelhandel ins Visier nehmen, so Groppe weiter.

Das neue Geschäft des Lautsprecherherstellers eröffnet am 3. August im Baedekerhaus. Es wird die erste Teufel-Filiale außerhalb Berlins sein. „Wir haben im gesamten Ruhrgebiet gesucht. In Essen haben wir die beste Immobilie angeboten bekommen“, so Florian Weidhase, Sprecher von Teufel.

Volles Sortiment und Vorführräume

Das Geschäft in der Essener Innenstadt soll kleiner werden als die Berliner Niederlassung im Einkaufszentrum Bikini am Zoologischen Garten. Trotzdem soll das volle Sortiment angeboten werden, so Weidhase.

Dazu zählen Heimkinoanlagen, Lautsprechersysteme und Kopfhörer. In dem neuen Geschäft im Baedekerhaus sollen die Produkte in speziellen Vorführräumen getestet werden können.

Letzte Freifläche im Baedekerhaus vermietet

Mit dem Einzug des Lautsprecherherstellers ist die noch freistehende Teilfläche der ehemaligen Buchhandlung Thalia im Baedekerhaus vermietet. Im vergangen Herbst war bereits die Mayersche Buchhandlung dort eingezogen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (5) Kommentar schreiben