Kriminalität

Frau in Essen mit mehreren Stichen lebensgefährlich verletzt

Die Polizei wurde am Donnerstag, 0.24 Uhr nach Altendorf in die Weuenstraße gerufen. (Symbolbild)

Die Polizei wurde am Donnerstag, 0.24 Uhr nach Altendorf in die Weuenstraße gerufen. (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Essen.  Zu einer schweren Gewalttat ist es offenbar im Essener Stadtteil Altendorf gekommen. Eine Frau wurde durch mehrere Stiche schwer verletzt.

Eine junge Frau ist in der Nacht zu Donnerstag im Essener Stadtteil Altendorf lebensbedrohlich verletzt worden. Die 25-Jährige hatte mehrere Stichverletzungen und blutete stark, wie die Polizei am Freitag berichtet. Der oder die Täterin sind unbekannt. Die Polizei sucht deshalb Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen machen können.

Die Beamten waren in der frühen Donnerstagnacht gegen 0:24 Uhr zu einem Wohnhaus an der Weuenstraße gerufen worden. Im Treppenhaus entdeckten die Polizisten die schwer verletzte Frau. Ein Notarzt kümmerte sich um die Erstversorgung, anschließend brachte ein Rettungswagen sie in ein Krankenhaus. Dort werde sie seither intensivmedizinisch betreut, heißt es.

Mordkommission eingerichtet, Zeugen gesucht

Die Polizei richtete noch in der Nacht eine Mordkommission ein. Neben einer akribischen Spurenauswertung am Ort des Geschehens werden nun dringend Zeugen gesucht, die über die Tatumstände oder zum flüchtenden Täter Hinweise geben können. Die eingerichtete Mordkommission ist über die Polizeizentrale unter der Rufnummer 0201/829-0 zu erreichen. Zudem können Zeugen jederzeit eine Polizeidienststelle in der Nähe aufsuchen und dort Angaben machen.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Essen. Den Essen-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben