Franz Sales Haus baut Hotel in Haltern

Am Ufer des Halterner Stausees plant das Essener Franz Sales Haus den Neubau eines barrierefreien Vier-Sterne-Hotels. An der Nahtstelle zwischen Stausee und Innenstadt sollen auf einem Filetgrundstück zudem neue Freizeitangebote für Bürger und Tagesgäste geschaffen werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am Ufer des Halterner Stausees plant das Essener Franz Sales Haus den Neubau eines barrierefreien Vier-Sterne-Hotels. An der Nahtstelle zwischen Stausee und Innenstadt sollen auf einem Filetgrundstück zudem neue Freizeitangebote für Bürger und Tagesgäste geschaffen werden.

Der soziale Dienstleister aus Essen hat bereits Erfahrung mit dem Betrieb eines solchen Hauses: Vor sechs Jahren eröffnete in Essen das barrierefreie Hotel Franz. Das Vier-Sterne-Haus wird von einem Inklusionsunternehmen betrieben, das rund 50 Prozent Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Auch in Haltern ist ein ähnliches Konzept geplant. Die Stadt Haltern am See sucht schon seit Jahren nach einem Hotelbetreiber mit Ideen, um diesen Seebereich aufzuwerten. Das Franz Sales Haus legte ein überzeugendes Konzept vor: Neben dem Betrieb eines barrierefreien 80-Zimmer-Hotels wird es ein Restaurant mit Außenterrasse, einen Kiosk am See, generationsübergreifend attraktive Outdoor-Aktivitäten geben und auch ein kleiner Verkaufsraum ist geplant.

Medienberichten zufolge handelt es sich beim Haltern-Engagement der Essener um eine Zehn-Millionen-Euro-Investition.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben