Laufevent

Firmenlauf Essen wird wegen Corona auf vier Tage aufgeteilt

Start des Essener Firmenlaufes 2019 an der Philharmonie. Die Strecke des Laufes wird dieses Jahr verändert.

Start des Essener Firmenlaufes 2019 an der Philharmonie. Die Strecke des Laufes wird dieses Jahr verändert.

Foto: STEFAN AREND / FFS

Essen.  Die Veranstalter des Essener Firmenlaufes haben ein völlig neues Konzept erarbeitet, wie die Veranstaltung trotz Corona stattfinden kann.

Der schon traditionelle Firmenlauf in Essen findet auch in diesem Jahr trotz Corona statt. Allerdings gibt es einige gravierende Änderungen im Konzept. So wird es nicht nur einen Laufabend geben, sondern die Läufe werden auf vier Tage verteilt. Neues Datum für den Firmenlauf ist der 7. bis 10. September.

Wegen des Hygienekonzepts dürfen zudem deutlich weniger Läufer an den Start gehen. Statt der 13.000 wie in den Vorjahren werden es pro Abend nur 1000 sein, wie der Veranstalter Bunert Events mitteilte. „Aufgrund der jetzigen Situation und um die Gesundheit aller Mitwirkenden zu gewährleisten, können wir insgesamt nur 4000 Startplätze anbieten“, teilte Christian Hengmith von Bunert Events mit.

Auch die Strecke wird verändert. So wird dieses Mal nur durch den Grugapark gelaufen. Die beiden Laufrunden durch den Park sind rund fünf Kilometer lang. Die Teilnehmer bekommen vorher ihre genaue Startzeit zugewiesen und gehen alle 60 Sekunden in Zehnergruppen auf die Laufstrecke. Start ist jeweils ab 18 Uhr, Ende des Laufs circa um 20.30 Uhr. Der Start ist am Haupteingang zum Grugapark, Zieleinlauf ist bei Kur vor Ort.

Maske muss während des Firmenlaufes nicht getragen werden

Mit Maske müssen die Teilnehmer zwar nicht laufen, sie sind aber verpflichtet, am Check-in sowie im Start- und Zielbereich das Firmenlauf-Tuch über Mund und Nase zu tragen. Die traditionelle Abschlussfeier muss dieses Jahr entfallen.

Wer beim Firmenlauf mitmachen will, muss sich neu anmelden. Wie in den Vorjahren übernehmen das die Teamcaptains in den Unternehmen. Jede Firma kann dabei maximal 25 Startplätze buchen. Das Los entscheidet am Ende, wer an den Start gehen kann.

Die Anmeldung läuft ab sofort noch bis zum 7. August. Eine Rückmeldung versprechen die Organisatoren bis zum 10. August per Mail.

Der Lauf war in diesem Jahr schon mehrfach verschoben worden. Zunächst war der 23. Juni als Termin geplant, dann der 20. Oktober, und nun ist die Veranstaltung doch in den für Läufer wetterfreundlicheren September gelegt worden. (jgr)

Weitere Informationen zum Firmenlauf gibt es hier

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben