Feuerwehr

Feuerwehr rückt zu Dachstuhlbrand in Schonnebeck aus

In einer Reihenhaussiedlung in Schonnebeck ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

In einer Reihenhaussiedlung in Schonnebeck ist am Donnerstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

Foto: Stefan Witte KDF TV

Essen-Schonnebeck.   Die Feuerwehr ist am Donnerstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand nach Schonnebeck ausgerückt. Die Rauchschwaden waren auch in der City zu sehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr ist am Donnerstagnachmittag zu einem Dachstuhlbrand in einer Reihenhaussiedlung in die Gartenstiege nach Schonnebeck ausgerückt.

Im mittleren der fünf Reihenhäuser war aus noch ungeklärter Ursache ein Brand im Dachgeschoss entstanden. Alle Bewohner konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Zwei Frauen und ein Mann mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Zudem wurden ein zwölfjähriger Junge und seine Mutter im Rettungswagen betreut, blieben aber unversehrt.

Die Feuerwehr verhinderte, dass das Feuer auf die benachbarten Häuser übergriff. Bis in den Abend waren die Löschmannschaften vor Ort, um weitere Glutnester zu löschen. Das betroffene Haus, das im Jahr 2005 gebaut wurde, ist allerdings vorerst nicht mehr bewohnbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben