Kellerbrand in Rüttenscheid

Feuerwehr Essen holt Bewohner über Rettungsleiter aus Haus

Die Feuerwehr Essen hat am frühen Samstagmorgen einen Kellerbrand in Essen-Rüttenscheid an der Alfredstraße gelöscht.

Die Feuerwehr Essen hat am frühen Samstagmorgen einen Kellerbrand in Essen-Rüttenscheid an der Alfredstraße gelöscht.

Foto: Lars Heidrich

Essen.   Über eine Drehleiter hat die Feuerwehr in der Nacht zu Samstag zwei Menschen aus einem Mehrfamilienhaus in Essen-Rüttenscheid gerettet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gegen 00:28 Uhr sind die Einsatzkräfte der Feuerwehr Essen zu einem Kellerbrand an der Alfredstraße in Rüttenscheid ausgerückt, hieß es in einer Mitteilung am Samstag. Das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses sei bereits verqualmt gewesen. Die Einsatzkräfte holten deshalb zwei Bewohner des zweiten Obergeschosses vorsorglich über eine Drehleiter aus dem Gebäude.

Auch die Gäste eines Lokals in dem Gebäude mussten evakuiert werden. Ein weiterer Bewohner des Erdgeschosses hatte das Haus bereits selbstständig verlassen. Verletzt wurde niemand.

Brand schnell unter Kontrolle

Zwar konnte das Feuer im Keller schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Die Lüftung gestaltete sich aber zunächst schwierig, weil die Räumlichkeiten so verwinkelt sind und der Rauch nicht einfach abziehen konnte.

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Brand im Keller kommen konnte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben