Gewalt

Familie schlägt auf Campingplatz-Pächter in Essen ein

Die Polizei ist mit mehreren Einsatzfahrzeugen zu einer Schlägerei auf einem Campingplatz ausgerückt.

Foto: Ingo Otto

Die Polizei ist mit mehreren Einsatzfahrzeugen zu einer Schlägerei auf einem Campingplatz ausgerückt. Foto: Ingo Otto

Essen.   Eine Besucherfamilie hat einen Campingplatz-Pächter im Essener Löwental und einen Zeugen geschlagen. Auch vor der Polizei stoppten sie nicht.

Mit mehreren Einsatzwagen ist die Polizei am Sonntag gegen 12.30 Uhr zu einem Campingplatz im Löwental ausgerückt: Dort schlug eine irische Besucherfamilie gemeinschaftlich auf den Pächter (49) ein. Der Grund für den Streit soll laut Polizei der „Pachtplatz auf dem Campingplatz“ gewesen sein.

Wie die Polizei am Montag erklärte, versuchte ein unbeteiligter 39-Jähriger noch, die beiden Streitparteien auseinander zu halten, aber er wurde selbst zur Zielscheibe der Aggressionen.

Polizei ermittelt unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung

Laut Polizei griffen drei Familienmitglieder auch die Beamten an. Außerdem wurden die Polizisten beleidigt und bedroht.

Die Polizisten nahmen daraufhin die drei Angreifer (22, 26 und 27 Jahre alt) fest und brachten sie ins Polizeigewahrsam.

Während der 26-Jährige am Montag wieder entlassen wurde, werden die beiden anderen Angreifer dem Haftrichter vorgeführt. Gegen alle Drei laufen Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung, Bedrohung und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Auch interessant
Aus der Rubrik