Kriminalität

Essenerin lässt falsche Polizisten auf der Straße abblitzen

Eine 73 Jahre alte Essenerin ließ sich von falschen Polizisten nicht hereinlegen, sondern alarmierte die Polizei.

Eine 73 Jahre alte Essenerin ließ sich von falschen Polizisten nicht hereinlegen, sondern alarmierte die Polizei.

Foto: Sebastian Gollnow / dpa

Essen.  Eine 73-Jährige ließ sich von zwei Kriminellen nicht hereinlegen. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei Essen, die jetzt nach den Tätern sucht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei betrügerische falsche Polizisten haben sich an einer 73 Jahre alten Essenerin die Zähne ausgebissen. Die Senioren ließ sich nicht hereinlegen, sondern die Täter abblitzen, die sie an der Eickenscheidter Fuhr im Südostviertel ansprachen.

Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, wollten die beiden Männer der Frau am Dienstagabend gegen 19.45 Uhr weismachen, dass Einbrecher unterwegs seien und man in ihre Tasche schauen müsste.

Der 73-Jährigen kam das Getue verdächtig vor

Der 73-Jährigen kam das ganze Getue der beiden Unbekannten verdächtig vor. Sie ging weiter. Die falschen Polizisten verschwanden ebenfalls. Zu Hause informierte die ältere Dame richtigerweise die Polizei und erstattete eine Strafanzeige.

Die Flüchtigen sollen beide ein südländisches Aussehen und dunkle, kurze Haare haben, gab die Frau zu Protokoll. Sie sprachen mit Akzent und waren dunkel gekleidet. Möglicherweise trug einer von ihnen einen Parker. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0201/829-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben