Straßenraub

Essener brutal überfallen, niedergeschlagen und beraubt

In Essen-Frillendorf hat ein Räuberduo einen jungen Mann niedergeschlagen.

In Essen-Frillendorf hat ein Räuberduo einen jungen Mann niedergeschlagen.

Foto: Archiv/WP/Hartmut Breyer

Essen.  Zwei Männer haben einen Essener in Frillendorf beraubt und niedergeschlagen. Er wurde bewusstlos – und wachte an einer anderen Stelle wieder auf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein junger Mann ist in der Nacht zu Mittwoch in Essen-Frillendorf überfallen und dabei schwer verletzt worden. Ein bisher unbekanntes Duo hatte den 22-Jährigen auf der Straße "Am Zehnthof" ausgeraubt.

Gegen 23.20 Uhr war der Essener zu Fuß dort unterwegs, gab er bei der Polizei an. Dann seien ihm zwei Männer entgegengekommen: Einer ging an ihm vorbei, nahm ihn dann unvermittelt von hinten in den Würgegriff und drückte ihn zu Boden. Sein Komplize stand in einem Hauseingang Schmiere.

Der Mann hielt seinem Opfer ein Messer vor und verlangte alle Wertgegenstände. Dann schlug er den Essener hart auf den Kopf – der verlor das Bewusstsein.

Als er wieder zu sich kam, habe er nicht mehr auf dem Bürgersteig gelegen, sondern ein Stückchen abseits, erinnert er sich weiter. Zudem seien ihm alle Wertsachen geraubt worden.

Der Geschädigte lief zu einem Anwohner, der Polizei und Rettungsdienst informierte. Der 22-Jährige kam ins Krankenhaus.

Die mutmaßlichen Räuber können wie folgt beschrieben werden:

  • Der Haupttäter soll 1,75 Meter groß sein und hat eine stabile Statur. Der Mann hat ein südländisches Erscheinungsbild und trägt einen Bart. Er war mit einem dunklen Adidas-Kapuzenpullover und einer dunklen Hose bekleidet.
  • Zu seinem Komplizen kann lediglich gesagt werden, dass es ein Mann war.

Wer kann Angaben zu dem Duo machen? Etwaige Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 0201/829-0 in Verbindung zu setzen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (7) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik