Polizei

Essener bedroht Ehefrau mit Messer - Großeinsatz der Polizei

SEK-Kräfte nahmen einen 58-Jährigen in Essen-Horst fest.

SEK-Kräfte nahmen einen 58-Jährigen in Essen-Horst fest.

Foto: Boris Roessler / dpa

Essen.  Ein 58-Jähriger richtete in Horst ein Messer gegen seine Ehefrau. Die 57-Jährige konnte mit ihrem Sohn flüchten. Das SEK überwältigte den Mann.

Eine Bedrohungslage hat am Dienstagnachmittag für einen Großeinsatz der Polizei in Essen-Horst gesorgt: Ein 58-Jähriger hat in einer Wohnung an der Ruhrau ein Messer gegen seine Ehefrau (57) gerichtet. Es gelang der Mutter jedoch, sich zusammen mit ihrem Sohn (14) in Sicherheit zu bringen.

Der Essener blieb alleine in seiner Wohnung zurück. Die Polizei sperrte die Umgebung ab und forderte ein Spezialeinsatzkommando an, da nicht ausgeschlossen werden, dass der 58-Jährige Zugang zu Schusswaffen haben könnte. Den SEK-Kräften gelang es schließlich, den Mann unverletzt festzunehmen.

Die genauen Hintergründe müssen nun ermittelt werden, teilte die Polizei mit.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Essen. Den Essen-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben