Benefizaktion

Essener Baldeneysee: Wettkampf mit riesigen Stand-up-Boards

| Lesedauer: 2 Minuten
Mit überdimensionalen Boards werden die Teams auf dem Essener Baldeneysee unterwegs sein und Geld für den Verein „Be Strong For Kids“ sammeln.

Mit überdimensionalen Boards werden die Teams auf dem Essener Baldeneysee unterwegs sein und Geld für den Verein „Be Strong For Kids“ sammeln.

Foto: Christian Siedler

Essen-Bredeney.  Der Verein „Be Strong For Kids“ veranstaltet am 20. August Team-Rennen auf großen Stand-up-Boards. Welche Idee dahinter steckt.

Der Essener Verein „Be Strong For Kids“ lädt für Samstag, 20. August, zu einer weiteren Benefiz-Veranstaltung ein. Ganztägig werden sich 24 Teams auf überdimensionalen Stand-up-Boards Rennen auf dem Baldeneysee liefern. Jedes Team besteht aus sechs bis acht Teilnehmern. Jeweils vier Teams treten in einem Rundkurs von 400 Metern auf der Regattastrecke gegeneinander an. Es gibt Vor- und Finalläufe und auch ein Sprintrennen ist inklusive.

Schon in den letzten Jahren hat der gemeinnützige Verein mehrfach mit außergewöhnlichen Aktionen auf sich aufmerksam gemacht. So sind etwa im vergangenen Jahr bei „Run For Kids“ Mitglieder und Freunde des Vereins in einem Staffellauf die Ruhr entlang von der Quelle bis zur Mündung gelaufen. 2020 gab es mit „Swim For Kids“ eine Aktion, bei der aktive Athleten des Vereins erstmalig durch den gesamten Baldeneysee geschwommen sind.

Der Verein „Be Strong For Kids“ wurde vor fünf Jahren in Essen gegründet

„Man kann nur etwas bewegen, wenn man selbst in Bewegung kommt“, sagt Jörn Schulz. Er ist der erste Vorsitzende von „Be Strong For Kids“ und hat den Verein vor fünf Jahren aus einer privaten Spendeninitiative heraus gegründet. Die Projekte des Vereins bestehen im Wesentlichen aus Reittherapie, Schwimm-, Hip-Hop-, Skateboarding-, Beatboxing-, Yoga-, Breakdance- und anderen Kursen. Aktuell finden wöchentlich mehr als 30 Projekte für über 300 Kinder in Essen und Umgebung statt. Ziel des Vereins ist es, Kinder aus sozial schwachen Familien sowie kranke Kinder in ihrer motorischen und psychosozialen Entwicklung zu fördern.

Laut der Rüttenscheider Kinderärztin Katrin Wand, selbst aktives Mitglied des Vereins, kann an der aktuellen Aktion jeder teilnehmen, Vorkenntnisse sind für eine Teilnahme nicht nötig, da alle Teams zu Beginn eine kurze Einweisung erhalten, bevor es aufs Wasser geht. Wand hofft, dass sich möglichst viele Bürger und Bürgerinnen beteiligen.

Mit dem Erlös will der Verein seine Projekte für Kinder ausbauen

Mit Hilfe der Teilnahmegebühr und dem Verkauf von Speisen und Getränken will die Organisation die eigenen Projekte finanzieren und weiter ausbauen. Neben dem Hauptevent stellt sich der Verein an diesem Tag den Besuchern vor und bietet ein Rahmenprogramm für die gesamte Familie an.

So wird ein mobiler Skatepark aufgebaut und unterschiedliche Workshops (Beatboxing, Yoga, Stand-up-Paddling und Breakdance) werden angeboten. Start der Veranstaltung ist um 9 Uhr, Oberbürgermeister Thomas Kufen begleitet die Aktion als Schirmherr. Die Anmeldung erfolgt unter https://www.bestrongforkids.de/.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Essen

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben