Karneval

Essen: Karnevalsumzüge in Werden und Kettwig abgesagt

Zu nass, zu stürmisch: Die Kettwiger und Werdner Narren haben ihren für Sonntag geplanten Umzug abgesagt.

Zu nass, zu stürmisch: Die Kettwiger und Werdner Narren haben ihren für Sonntag geplanten Umzug abgesagt.

Foto: Thorsten Lindekamp / Funke Foto Services GmbH (Archiv)

Essen.  Das Wetter macht den Narren einen Strich durch die Rechnung: Die Umzüge in Kettwig und Werden und das Schiebekarrenrennen in Heisingen fallen aus

Der für Sonntag (23.2.) geplanten Essener Karnevalsumzüge durch Kettwig und Werden fallen aus. Das teilten die Veranstalter mit. Grund: die Wetterbedingungen. Meteorologen rechnen am Sonntag mit Regen und starkem Wind.

Der Kettwiger Karnevals-Club betont: Die „After Zug Party“ finde trotz der Absage des Umzugs statt. Beginn: 13.11 Uhr.

Die Werdener Narren werden „im kleinen Kreis“ in den Tuchmacher Stuben feiern.

Schiebekarrrenrennen in Heisingen fällt doch aus

Auch das Schiebekarrenrennen in Heisingen fällt wegen des Dauerregens aus, bestätigte Jens Neuss, der Vorsitzende des veranstaltenden Vereins, am Sonntagmorgen. Am Samstag war er noch davon ausgegangen, dass es statttfinden würde. Gefeiert werde trotzdem, so Neuss. Das heißt: Ab 12.30 Uhr ist Frühschoppen im Pfarrzentrum St. Georg – ab 14 Uhr Karnevalsparty mit dem Kinderprinzenpaar. "Es wird eine lustige Veranstaltung", so Neuss.

Am Donnerstag hatten die Essener Narren die diesjährige Straßenkarneval-Saison mit dem traditionellen Sturm des Rathauses eingeleitet. (red)

Karneval-Angeberwissen: Fakten über die fünfte Jahreszeit
Karneval-Angeberwissen- Fakten über die fünfte Jahreszeit
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben