Ermittlungen

Essen-Stadtwald: Obduktion soll Rätsel um Männerleiche lösen

Am 29. November hat ein Fußgänger die Leiche eines zunächst unbekannten Mannes in Essen-Stadtwald entdeckt.

Am 29. November hat ein Fußgänger die Leiche eines zunächst unbekannten Mannes in Essen-Stadtwald entdeckt.

Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen.  Sechs Tage nach dem Fund eines toten 42-Jährigen soll die Leiche des Mannes in der Rechtsmedizin untersucht werden. Todesumstände bislang unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sechs Tage nach dem Fund eines Toten in Essen-Stadtwald wird die Leiche des Mannes in der Essener Rechtsmedizin untersucht: Am Mittwoch soll eine Obduktion der sterblichen Überreste des mittlerweile identifizierten 42-Jährigen das Rätsel um seinen Tod lösen. Dies berichtete die Polizei auf Anfrage dieser Zeitung.

Ein Fußgänger hatte den Leichnam am Freitagmorgen in einem Waldstück an der Wittenbergstraße entdeckt. Der 42-Jährige war wenige Tage zuvor als vermisst gemeldet worden. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben