Gastronomie

Essen-Rüttenscheid: Neue Pizzeria hält in Gastromeile Einzug

In die verwaisten Räume des ehemaligen Restaurant Roque’s Deli  kehrt wieder Leben zurück: Die Pizzeria „60 seconds to napoli“ hält dort Eiinzug.

In die verwaisten Räume des ehemaligen Restaurant Roque’s Deli kehrt wieder Leben zurück: Die Pizzeria „60 seconds to napoli“ hält dort Eiinzug.

Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Essen-Rüttenscheid.  Mit dem Leerstand des Ex-Restaurants Roque Deli in Essen-Rüttenscheid hat es bald ein Ende. Es zieht eine Pizzeria mit besonderem Anspruch ein.

Rund ein halbes Jahr standen die Räume des früheren Restaurants Roque’s Deli leer. Doch jetzt ist ein Nachfolger gefunden. Das Unternehmen „60 seconds to napoli“ wird den Standort an der Rüttenscheider Straße 199 mit neuem Leben füllen. Die Eröffnung soll voraussichtlich im März 2021 erfolgen.

Am Standort in Essen-Rüttenscheid sollen bis zu 70 Beschäftigte tätig sein

Der Gastronomiebetrieb betreibt derzeit zwei große Pizzerien, die eine in Dortmund, die andere in Leipzig. Für die neue Niederlassung in Essen würden rund 60 bis 70 Mitarbeiter benötigt, Aushilfen miteingerechnet, berichtet die Dortmunder Filialleiterin Sydney Grünwald. Ein Teil der Kräfte würde allerdings auch aus den bestehenden Restaurants nach Essen wechseln. Mit der Akquise werde man aber erst in einigen Wochen beginnen. Bis zum Neustart im kommenden Frühjahr wird ein Umbau in dem Gebäudekomplex erfolgen. Das Restaurant Roque Deli verfügte über 420 Quadratmeter und rund 190 Sitzplätze.

„60 seconds to napoli“ versteht sich als eine Pizzeria, die an die Ursprünge der Pizza in Neapel anknüpfe. Bei der Herstellung werde Mehl aus dieser Region verwendet. Wie es bereits der Name besage, werde die Pizza in einem speziellen Ofen bei 485 Grad für 60 Sekunden gebacken, so wie es bei der Original Pizza Napoletana der Fall sein sollte.

Erst vor kurzem sei das Unternehmen von der Associazione Verace Pizza Napoletana (AVPN) zertifiziert und als Mitglied aufgenommen worden. Es sei damit eine von fünf Pizzerien in Deutschland, die dem Verbund angehören und die einzige in Nordrhein-Westfalen, die von der AVPN zertifiziert wurde.

Maklerunternehmen sieht in der Vermietung eine Bereicherung für die Gastromeile

Stephan Lahme, Leiter der Vermietungsabteilung des Maklerunternehmens Lehmkühler, hebt hervor, dass das Konzept eine Bereicherung für den Gastronomiestandort Rüttenscheid darstelle und es bislang noch keinen Anbieter dieser Art gebe. Zudem weist er auf die Vorteile des Standorts hin, der mitten in der Gastromeile liege. Nach Worten von Geschäftsführer Gunnar Marx ist derzeit „die gesamte Gastronomiebranche sehr kritisch und zurückhaltend in Bezug auf Expansion und neue Standorte.“ Man erlebe bundesweit die Situation, dass deutlich mehr Gastronomiebetriebe geschlossen als neu eröffnet würden. Aber Innenstädte und Vorortlagen bräuchten einen guten Branchenmix, um langfristig zu funktionieren. Umso erfreulicher sei es für den Standort Rüttenscheid, dass nun eine Neuvermietung der Flächen gelungen sei.

[In unserem lokalen Newsletter berichten wir jeden Abend aus Essen. Den Essen-Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen.]

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben