Randale

Essen: Randalierer demoliert Auto und verletzt Polizistin

Nach einer Randale in Essen-Fischlaken ermittelt die Polizei gegen einen 29-Jährigen.

Nach einer Randale in Essen-Fischlaken ermittelt die Polizei gegen einen 29-Jährigen.

Foto: Roland Weihrauch / dpa

Essen.  Ein 29-Jähriger randalierte in Essen-Fischlaken. Zeugen alarmierten die Polizei. Auch gegenüber den Beamten verhielt sich der Mann aggressiv.

Ein pöbelnder und randalierender 29-Jähriger hat sich in Essen-Fischlaken alarmierten Polizisten widersetzt und eine Beamtin verletzt. Und zwar so schwer, dass die Polizistin nach dem Einsatz nicht mehr dienstfähig war, berichtete die Behörde am Montag.

Zeugen hatten am Sonntag gegen 1.30 Uhr, die Polizei benachrichtigt, als der Mann auf der Velberter Straße gegen ein geparktes Auto trat. Außerdem beleidigte er die Zeugen.

29-Jähriger wurde mit zur Wache genommen

Als die Beamten den augenscheinlich alkoholisierten Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam nehmen wollten, setzte er sich zur Wehr. Der 29-Jährige wurde daraufhin gefesselt und in den Streifenwagen gesetzt. Auf dem Weg zur Wache verhielt er sich weiter aggressiv, beleidigte die Beamten und versuchte, sich aus der Fesselung zu befreien.

Auch auf der Wache wehrte sich der Mann gegen die polizeilichen Maßnahmen. Durch den Widerstand erlitt die Polizistin Verletzungen. Den 29-Jährigen erwarten nun Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Beleidigung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben