Polizei

Essen-Karnap: Polizei sucht mutmaßlich verletzten Fußgänger

Die Polizei sucht nach einem Fußgänger, der von einer Bahn auf der Karnaper Straße erfasst worden ist.

Die Polizei sucht nach einem Fußgänger, der von einer Bahn auf der Karnaper Straße erfasst worden ist.

Foto: Walter Buchholz

Essen.  Ein Unbekannter wurde von einer Straßenbahn auf der Karnaper Straße erfasst. Der Mann stürzte zu Boden, rappelte sich aber auf und verschwand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach einem Zusammenstoß zwischen einem Passanten und einer Straßenbahn am Samstag gegen 9.10 Uhr auf der Karnaper Straße sucht die Polizei nach dem möglicherweise verletzten Fußgänger.

Wie die Behörde am Dienstag berichtete, hat der Busfahrer angegeben, dass der Unbekannte kurz vor der Haltestelle „Boyer Straße“ die Fußgängerfurt trotz Rotlicht überquerte. Der 31-jährige Ruhrbahn-Mitarbeiter leitete zwar augenblicklich eine Notbremsung ein, er konnte den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern.

Durch die Kollision stürzte der Mann zu Boden, stand jedoch kurz danach wieder auf und verschwand. Der Gesuchte ist zwischen 50 und 60 Jahren alt, hat eine kräftige Statur, schwarze Haare und trug zum Unfallzeitpunkt eine weiße Gebetsmütze, eine schwarze Winterjacke und eine schwarze Stoffhose. Möglicherweise hat der Mann den Vorfall im Verwandten- oder Freundeskreis geschildert.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat 1 / VU-Aufnahmeteam unter der Rufnummer 0201/829-0 richten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben