Kriminalität

Essen: Falscher Enkel betrügt 84-Jährigen um viel Bargeld

Ein 84-Jähriger Essener ist auf den sogenannten Enkeltrick hereingefallen.

Ein 84-Jähriger Essener ist auf den sogenannten Enkeltrick hereingefallen.

Foto: Bernhard Kreutzer / picture alliance

Essen.  Krimineller erbeutet nach Enkeltrick-Anruf in Essen-Huttrop eine nicht unerhebliche Menge Bargeld. Essener Polizei hofft auf Hinweise auf Zeugen.

Mit dem sogenannten Enkeltrick hat ein unbekannter Betrüger einen Senior in Essen-Huttrop um viel Bargeld gebracht. Die genaue Höhe der Beute nannte die Polizei am Montag nicht, sprach aber von einer nicht unerheblichen Menge Geld, die der Unbekannte an sich gebracht hatte.

Wie die Behörde berichtete, meldete sich der Kriminelle am 8. Januar telefonisch bei seinem Opfer und gab sich als dessen Enkel aus. Weil er einen Unfall mit seinem Auto gehabt habe, bräuchte er dringend Geld für die Reparatur des Fahrzeugs.

Der 84-Jährige holte weiteres Geld von seiner Bank ab

Am Telefon fragte der vermeintliche Enkel, wie viel Geld der 84-Jährige zu Hause habe und ob er weiteres Bargeld bei der Bank abholen könne. Als der Senior von dem Geldinstitut zurückkehrte, holte ein Mann das Geld in einem Umschlag ab. Dieser hatte den vermeintlichen Enkel am Telefon, der den „Geldboten“ verifizieren sollte.

Dieser Unbekannte ist circa 20 bis 30 Jahre alt, schlank, hatte gebräunte Haut und trug eine Mütze. Das Kriminalkommissariat 31 bittet Zeugen, die vergangene Woche Auffälliges im Bereich Schwanenbuschstraße/Steeler Straße/Am Parkfriedhof beobachtet haben, sich unter der der zentralen Polizei-Rufnummer 0201/829-0 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben