Ehrenamtliche verteilen Geschenke an Kinder

Dellwig/Steele.   Susanne Krzis und Melanie Kröger waren schwer bepackt unterwegs an diesem Vormittag. Einen Karton nach dem anderen brachten sie ins VKJ-Kinderhaus „Frechdachse“ in Dellwig. Die beiden sind echte Weihnachtselfen – und zwar solche von „Essen packt an!“ (EPA).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Susanne Krzis und Melanie Kröger waren schwer bepackt unterwegs an diesem Vormittag. Einen Karton nach dem anderen brachten sie ins VKJ-Kinderhaus „Frechdachse“ in Dellwig. Die beiden sind echte Weihnachtselfen – und zwar solche von „Essen packt an!“ (EPA).

Zu den beiden Frauen und ihren vielen Geschenkkartons gesellte sich wenig später ein veritabler Weihnachtsmann: der Clown und Kinderzauberer Liar alias Michaël Prescler, der den Kinderhäusern des VKJ, Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet, schon viele ehrenamtliche Besuche abgestattet hat. Obwohl der gebürtige Franzose in der Vorweihnachtszeit extra viel zu tun hatte, nahm er sich auch hier gern die Zeit für die Bescherung.

76 Geschenke hatten Melanie Kröger und Susanne Krzis dabei. Eines für jedes Kind im Kinderhaus „Frechdachse“, und jedes Geschenk war liebevoll verpackt und mit Namensschildchen versehen. Darüber hinaus hatten die beiden Frauen auch „noch ein paar allgemeine Geschenke“ für den Spielzeugfundus der Kita im Gepäck: eine kleine Holzschubkarre beispielsweise, Hula-Hoop-Reifen und Gesellschaftsspiele.

1400 Kinder und 1400 Geschenke

„Ihr seid unglaublich!“ Raffaela Austel, kommissarische Leiterin des Kinderhauses, war sichtlich gerührt. „Mit so vielen Präsenten haben wir gar nicht gerechnet.“ Die Weihnachtselfen von „Essen packt an!“ hatten in der Vorweihnachtszeit erstmals eine Kinderweihnachtstafel organisiert. „Eine wunderbare Erfahrung, Kinder glücklich zu machen“, schwärmt Melanie Kröger. „Die Spendenbereitschaft war enorm“, berichtet Susanne Krzis. „Nach der Feier hatten wir dann noch so viele Geschenke übrig, dass wir damit noch an anderer Stelle etwas Gutes tun konnten“, sagt sie, und zwar bei der VKJ-Kita „Im Park“ in Steele.

Für den VKJ kam das Angebot wie gerufen: Insgesamt 1400 Kinder betreut der Verein derzeit in 21 Kinderhäusern in Essen und Mülheim. „Beim VKJ ist es gute alte Tradition, dass jedes Kind ein Weihnachtsgeschenk bekommt. 1400 Stück – das ist immer eine kleine Herausforderung. Wir freuen uns daher riesig über diese Unterstützung“, berichtet VKJ-Geschäftsführerin Vera Luber, die die EPA-Weihnachtselfen und Michaël Prescler begleitete.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik