Die Toten Hosen

Die Toten Hosen kommen im Juli in die Essener Lichtburg

Auf dem Sprung nach Essen: Campino und Co. kommen am 12. Juli in die Lichtburg nach Essen.

Foto: Thomas Frey

Auf dem Sprung nach Essen: Campino und Co. kommen am 12. Juli in die Lichtburg nach Essen. Foto: Thomas Frey

Essen.   Die Toten Hosen gastieren mit einem besonderen Programm am 12. Juli in der Essener Lichtburg. Dort stehen sie mit alten Freunden auf der Bühne.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gemeinsam mit ihren alten Freunden Gerhard Polt und den Well-Brüdern gehen Die Toten Hosen vom 5. Juli bis zum 16. Juli wieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tour. Und die bunte Truppe macht auch in Essen Station: Am Mittwoch, 12. Juli, gastieren die Toten Hosen und ihre Freunde in der Lichtburg.

Mit einem besonderen Programm: Die seltenen Abende haben Kultcharakter, an denen diese Freigeister auf der Bühne ihre Freundschaft zelebrieren und dem Publikum eine wilde Mischung aus schrägem Humor, Rock’n’Roll, Punk und bayerischem Mundartanarchismus zwischen Improvisation und Wahnsinn präsentieren.

Vorverkauf für Die Toten Hosen startet am 6. Juni

Seit den 1990er-Jahren haben die Toten Hosen immer wieder mit Kabarettist Gerhard Polt und der Biermösl Blosn der Well-Brüder zusammengearbeitet. Unter anderem ging die Band mit dem heute 75-jährigen Polt und den Well-Brüdern Michael, Christoph und Hans 2005 auf Tour. Einlass in Essen ist um 19 Uhr, Beginn des Konzerts um 20 Uhr. Die Tickets kosten 30 bis 62 Euro. Pro Person und Stadt können jeweils zwei Tickets bestellt werden.

Der Vorverkauf startet am Dienstag, 6. Juni, um 10 Uhr über die Internetseite shop.dietotenhosen.de/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik