Musikszene

Die Essenerin Hannah Stienen macht Pop-Musik mit viel Gefühl

Rund 10.000 YouTube-Fans verfolgen die Karriere der 20-jährigen Hannah Stienen. Seit ihren ersten Auftritten im Fernsehen hat sie es auf die Folkwang Universität geschafft und will von ihrer Musik leben können.

Rund 10.000 YouTube-Fans verfolgen die Karriere der 20-jährigen Hannah Stienen. Seit ihren ersten Auftritten im Fernsehen hat sie es auf die Folkwang Universität geschafft und will von ihrer Musik leben können.

Foto: Lee Norris

essen.   Schon bei der Fernsehsendung „Dein Song“ konnte die Essenerin Hannah Stienen überzeugen. Seit zwei Jahren studiert sie an der Folkwang Pop-Musik.

Hannah Stienen verfolgt ihre Leidenschaft seit frühesten Jahren. Die Singer-Songwriterin aus Rüttenscheid ist schon lange in der lokalen Musikszene aktiv, spielt solo oder mit Band auf Hochzeiten und Festen. Außerdem hat sie einen YouTube-Kanal mit stolzen 10.000 Abonnenten. Ihre Erfolgsgeschichte hat schon vor sieben Jahren begonnen, seitdem arbeitet sie hart für ihren Traum.

Schon 2011 nahm sie an der Fernsehsendung „Dein Song“ des Kinderprogramms Kika teil, der jungen Sängern eine Plattform bietet. Damals kam Hannah bis in die Live-Shows. „Das war eine besondere Erfahrung. Ich kann diese Sendung nur weiterempfehlen. Die Leute sind unglaublich nett und nehmen auf Kinder Rücksicht.“ Die Sängerin war so beeindruckt, dass sie drei Jahre später erneut teilnahm und einen Song mit dem Duo „Mrs. Greenbird“ aufnahm. Seitdem verfolgen viele ihren Werdegang, unter anderem auf der Video-Plattform.

Zwei Platten hat die Sängerin schon veröffentlicht

Weitere kleine Wettbewerbe folgten, 2016 erschien ihre erste EP „Handful of Stories“ mit ruhigen akustischen Songs. Obwohl sie mit englischen Liedtexten angefangen hat, singt Hannah seit geraumer Zeit auf deutsch: „Das war schon eine Umstellung. Ich musste erst einmal meinen Stil finden. Auf deutsch zu singen wird auch schnell persönlich, schließlich versteht jeder sofort, worum es geht.“ Bei ihren Auftritten singt Hannah mittlerweile deutsch und englisch, Cover-Songs und eigene Kompositionen.

Inspiration für ihre Lieder nimmt Hannah aus dem eigenen Leben oder aus dem ihrer Freunde, oft sind die Texte aber auch allgemeingültig. Deshalb steht oft das Thema Liebe im Vordergrund. „Ich finde daran nichts Schlimmes oder Langweiliges, über Liebe zu singen und zu schreiben“, erklärt die Sängerin. „Jeder erfährt dieses Thema und kann sich damit identifizieren.“ Weitere Themen sind Aufbrüche und der Wunsch, die eigenen Ziele zu verfolgen. Das klappt bisher ganz gut: Hannah studiert seit zwei Jahren an der Folkwang Universität den Studiengang Komposition mit Schwerpunkt Pop. Ihre zweite EP „Echos und Erinnerungen“ hat sie im dortigen Studio aufgenommen und im März veröffentlicht.

Wohnzimmer-Konzerte im nächsten Jahr geplant

Ihre Bekanntheit wächst, über die Stadtgrenzen hinaus hat sie sich einen Namen gemacht. Deshalb plant sie eine Wohnzimmerkonzert-Tournee im nächsten Jahr, um ihre Fans im ganzen Land zu besuchen. Für die Musik steckt die 20-Jährige viel Energie und Herzblut in ihre Arbeit.

„Leidenschaft ist das A und O, denn als Solokünstlerin ist es nicht einfach, alles auf die Beine zu stellen.“ Trotzdem hat Hannah keinen Plan B: „Für mich ist Musik das Natürlichste der Welt. Ich kann gar nicht anders.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben