Clan-Kriminalität

CDU-Vize: „Ahmad Omeirat hat sich persönlich entschuldigt“

Gregor Golland, CDU-Fraktionsvize im Düsseldorfer Landtag, hat die persönliche Entschuldigung des Essener Grünen-Ratsherren Ahmad Omeirat angenommen.

Gregor Golland, CDU-Fraktionsvize im Düsseldorfer Landtag, hat die persönliche Entschuldigung des Essener Grünen-Ratsherren Ahmad Omeirat angenommen.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Essen.  Der Essener Grüne Ahmad Omeirat hat sich bei Gregor Golland, CDU-Fraktionsvize im NRW-Landtag, für seinen Nazi-Vergleich persönlich entschuldigt.

Grünen-Ratsherr Ahmad Omeirat hat sich am Dienstag persönlich bei Gregor Golland, dem CDU-Fraktionsvize im Düsseldorfer Landtag, für den umstrittenen Nazi-Vergleich entschuldigt. „Herr Omeirat hat mich in meinem Büro angerufen, ich nehme seine Entschuldigung an“, sagte der CDU-Abgeordnete am Mittwoch.

Auch für die Behauptung, Golland sei ein Lügner, habe sich der Essener Grünen-Politiker entschuldigt. „Der Fall ist damit für mich erledigt, ich werde keine juristischen Mittel einlegen.“

Ahmad Omeirat hatte Golland für seine Landtagsrede in der Aktuellen Stunde zur Clan-Kriminalität in einem Facebook-Post mit Hitler und Goebbels verglichen. Daraufhin war der libanesisch-stämmige Politiker von der eigenen Partei scharf kritisiert und zur Abgabe einer persönlichen Entschuldigung aufgefordert worden.

Leserkommentare (12) Kommentar schreiben