Unglück

Casper & Marteria-Konzert: Polizei sucht Handy-Aufnahmen

Beim Konzert der Rapper Casper und Marteria ist eine LED-Leinwand ins Publikum gestürzt.

Beim Konzert der Rapper Casper und Marteria ist eine LED-Leinwand ins Publikum gestürzt.

Foto: Julia Tillmann

Essen.  Gutachter haben die LED-Wand untersucht, die beim Casper & Marteria-Konzert ins Publikum stürzte. Mit Hilfe eines Portals werden Zeugen gesucht.

Nach dem dramatischen Unglück beim Open-Air-Konzert am Samstag, bei dem 28 Menschen verletzt wurden, sucht die Polizei jetzt Berichte von Zeugen und weitere Film- und Fotoaufnahmen.

Außerdem hat die Polizei ein Hinweisportal auf nrw.hinweisportal.de freigeschaltet.

Wie berichtet, ermittelt die Polizei nach dem Konzert der Rapper Marteria und Casper auf dem Gelände des „Seaside Beach“ gegen Unbekannt wegen fahrlässiger Körperverletzung. Nach einem Gewitter waren am Samstagabend Teile einer LED-Wand zu Boden gestürzt und hatten einige Menschen unter sich begraben. Zwei Konzertbesucher schwebten zwischenzeitlich in Lebensgefahr. Das Konzert musste abgebrochen werden. Ob es wiederholt wird, ist noch offen.

Polizei erstellt 3D-Übersicht

Am Dienstag ist die Wand von technischen Gutachtern überprüft worden. Sie gehört nicht zu den Teilen der Bühne, die von der Stadt vor dem Konzert überprüft wurde, erklärte Stadt-Sprecherin Silke Lenz. „Lautsprecher, die Beleuchtung und auch die LED-Wände gehören zu den produktionstechnischen Einrichtungen. Für deren Aufbau und Betrieb ist der Leiter der Bühnentechnik verantwortlich“, erklärte die Sprecherin. Der Leiter der Bühnentechnik gehört zum Team der Kölner Konzertagentur, die am Dienstag nicht erreichbar war.

Am Dienstag waren auch Experten des Landeskriminalamts vor Ort. „Sie haben mit Hilfe von Spezialgeräten den Tatort vermessen und eine 3D-Übersicht erstellt, damit man auch im Nachhinein den Tatort nochmal aufrufen kann“, sagte eine Polizei-Sprecherin. Die polizeilichen Maßnahmen am Unglücksort seien damit abgeschlossen.

Polizei startete Zeugenaufruf: Filmaufnahmen gesucht

Geklärt werden soll, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Die Polizei prüft nach früheren Angaben, ob es bei der Planung und Vorbereitung des Konzerts und des Aufbaus der Leinwand zu Versäumnissen gekommen ist. Die Ermittler hoffen, an zusätzliches Beweismaterial zu kommen. Die Polizei Essen ist erreichbar unter 0201/8290.

Weitere Artikel zum Konzert von Casper und Marteria:

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben